Samstag, 21. Juli 2018

Germersheim: Polizei will junge Fahrer mit „Crashkurs“ sensibilisieren – Veranstaltung am 29. Mai

15. Mai 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Von der Polizei zur Ansicht bereitgestellt: Ein komplett zerstörtes Fahrzeug.
Foto (Archiv): HateRadio

Germersheim – Eine Verkehrsprävention der etwas anderen Art will die Polizeiinspektion Germersheim Ende Mai durchführen.

In der Aula der Berufsbildenden Schule findet der sogenannte „Crashkurs“ statt. Wie bereits im Jahr 2016 sollen Schüler der Oberstufe, die zur Risikogruppe der jungen Fahrer gehören, zu den Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden.

Referenten sind ein Angehöriger der Feuerwehr, ein Notarzt, ein Mitarbeiter des Kriseninterventionsdienstes und Polizeibeamte. Am Beispiel eines realen Verkehrsunfalls werden die Gefahren im Straßenverkehr realitätsnah verdeutlicht.

Erwartet werden etwa 250 Zuhörer. Im Anschluss stehen die Referenten gerne Rede und Antwort.

Veranstaltungsort: Berufsbildende Schule Germersheim Paradeplatz 8,  76726 Germersheim.

Auch die Polizeiinspektion Wörth führt solche Veranstaltungen durch – mit großer Wirkung. Die eindringlichen Schilderungen aller Beteiligten haben die junge Leute wachgerüttelt, umsichtig im Straßenverkehr zu bleiben und die Regeln einzuhalten.

Lesen Sie dazu: Crashkurs der Wörther Polizei: „Ein Schlachtfeld, wie ich es noch nie gesehen habe“

Eine eigene Wohnung, ein toller Beruf, eine Weltreise – Lebenspläne, die in wenigsten Sekunden zerstört sein können.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by