Wirtschaft begrüßt Aufstockung des Mobilitätsfonds

5. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik, Wirtschaft

Zuviel Schadstoffausstoß: Ein Problem in zahlreichen Großstädten.
Symboldbild: HateRadio

Berlin  – Wirtschaft und Handwerk haben die kurzfristige Aufstockung der Bundesmittel zur Reduktion der Abgasbelastungen in den Städten begrüßt.

„Die Ergebnisse des Treffens der Bundesregierung mit Ländern und Kommunen zur Verbesserung der Luftqualität in Städten weisen in die richtige Richtung“, sagte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), der „Rheinischen Post“.

„Wir brauchen jetzt weniger Grundsatzstreit, sondern mehr pragmatische Lösungen. Kommunen und Wirtschaft können vor Ort gemeinsam eine Menge tun, um die Luftqualität zu verbessern und gleichzeitig einen effizienten Lieferverkehr aufrecht zu erhalten“, sagte Wansleben.

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sagte: „Das Treffen hat gezeigt, dass man endlich gewillt ist und sich daran macht, Lösungen zu finden, um Fahrverbote auf jeden Fall zu vermeiden.“

Mit Software-Updates von Dieselmotoren allein sei es aber nicht getan. Wollseifer forderte die Autoindustrie auf, auch die Hardware der Dieselmotoren auf ihre Kosten auszutauschen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren



Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

http://pills24.com.ua

www.pills24.com.ua

farm-pump-ua.com
Directory powered by