Samstag, 17. November 2018

Umfrage: Zuwanderung wichtigste Aufgabe der GroKo – zweitwichtigstes Thema ist Altersarmut

9. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Zuwanderung und Integration sind nach Ansicht der Bundesbürger die wichtigsten Themen, die von der neuen Großen Koalition zügig angepackt werden müssen.

Das ergibt eine Umfrage des Instituts INSA für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach erklärten 45,9 Prozent der Befragten, Union und SPD müssten diese Themen vordringlich angehen.

Als weiteres wichtiges Thema nannten die Befragten den Bereich Rente/Altersarmut. Laut INSA sehen ,6 Prozent der Bundesbürger bei diesem Thema großen Handlungsbedarf.

Dahinter folgt der Kampf für mehr soziale Gerechtigkeit, den 17,3 Prozent für sehr wichtig halten. Bildung ist für 15,9 Prozent der Befragten ein zentrales Thema für die neue Bundesregierung, für 11,8 Prozent ist Innere Sicherheit ein sehr wichtiges Thema, für 10,3 Prozent Pflege/Gesundheit.

Lediglich 10,2 Prozent der Bundesbürger wünschen, dass Digitalisierung vorrangig angegangen wird.

Umstrittene Themen wie die Diesel-Debatte spielen offenbar kaum eine Rolle bei den Deutschen. Nur 1,8 Prozent halten dieses Thema der Umfrage zufolge für dringlich.

Und auch der Bereich EU/Europa, der im Koalitionsvertrag ganz vorne steht, wird nur von 5,1 Prozent der Befragten als dringlich eingestuft.

INSA befragte im Auftrag von Focus am 5. März 2018 insgesamt 1.052 Wahlberechtigte. Mehrfachnennungen waren bei der Umfrage möglich. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

http://steroid-pharm.com

optiontradingstrategies.net

www.viagra-on.com
Directory powered by