Donnerstag, 15. November 2018

Über 2000 Teilnehmer bei Germersheimer Martinsumzug – verräterisches Federvieh mit von der Partie

11. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Großumzug der Kleinen in Germersheim.
Foto: Stadt Germersheim

Germersheim – Am vergangenen Samstag erlebte das Germersheimer Martiniwochenende einen seiner Höhepunkte.

„Das ist mit Sicherheit einer der besucherstärksten Martinsumzüge seit bestehen dieser Tradition in unserer Stadt“, – mit dieser Feststellung begrüßte Marcus Schaile, Bürgermeister und Vorsitzender des Südpfalz Tourismus Stadt Germersheim, die vielen großen und kleinen Besucher beim diesjährigen Martinsumzug in Germersheim.

Gut gefüllt und von Kinderscharen im Handumdrehen in Besitz genommen, zeigte sich der Ludwigspark von seiner schönsten Seite.

Mit von der Partie war auch in diesem Jahr wieder die berühmte „Martinsgans“, welche seit über 25 Jahren als heimlicher Star des Germersheimer Martinsumzuges gilt. Es war eine Augenweide für die kleinen Gäste, dass man das  wieder in das Umzugsgeschehen mit eingebunden hatte.

Die Teilnehmer folgten St. Martin, der hoch zu Ross den Zug anführte, von der Stadthalle beginnend durch die Innenstadt zum Ludwigspark, wo die überlieferte Legende der Mantelteilung von den Kindern der städtischen Kindertagesstätte „Sterntaler“ als Martinsspiel kindgerecht umgesetzt wurde.

Musikalisch umrahmt wurde der Umzug von der Germersheimer Stadtkapelle.

Am Ende der Veranstaltung wurden die Kinder dann traditionell mit einem leckeren „Weckmännchen“ belohnt. Im Anschluss verköstigten die Mitglieder des Fördervereins der freiwilligen Feuerwehr Germersheimer mit tatkräftiger Unterstützung durch die Jugendfeuerwehr die vielen Zuschauer.

Darüber hinaus sorgte die freiwillige Feuerwehr Germersheim für einen reibungslosen Zugverlauf und die Sicherheit der Teilnehmer, unterstützt vom DRK-Ortsverband Germersheim. (bs)

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by