Montag, 21. Mai 2018

TV Wörth: Helmut Wesper wieder Leiter der Handballabteilung

30. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional
Helmut Wesper ist als Leiter in das Team zurückgekehrt. Foto: v. privat

Helmut Wesper ist als Leiter in das Team zurückgekehrt.
Foto: v. privat

Wörth – Die Handballabteilung des TV Wörth hat wieder einen Leiter: Der vor drei Jahren zurückgetretene Helmut Wesper hat sich in der Jahreshauptversammlung zur Verfügung gestellt, bekam dafür großen Applaus und wurde einstimmig gewählt.

„Vier Jahre ohne Abteilungsleitung sind zu viel, drei Jahre „ohne“ sind genug. Über 500 Mitglieder verdienen in der Außendarstellung eine Abteilungsleiter“ meinte der 56jährige Diplom Ingenieur bei Daimler und fand sofort die Zustimmung der über 70 Anwesenden. „Meine Lust, etwas für die Handballabteilung zu machen, ist geblieben. Die damaligen Probleme sind nicht mehr aktuell“ erklärte er.

2014 hatte sich Wesper nach sieben Jahren als Abteilungsleiter und über 28 Jahren in der Abteilungsleitung aus beruflichen und gesundheitlichen Problemen zurückgezogen, ohne dass ein Nachfolger gefunden wurde. Seitdem arbeitete die Handballabteilung mit verschiedenen Ressortleitern und Beisitzern. Diese behalten zum größten Teil ihren Aufgabenbereich in der neuen Konstellation.

„Weitere langjährige Mitglieder der Abteilungsleitung haben inzwischen aufgehört, aber arbeiten noch unauffällig im Hintergrund an speziellen Aufgaben“ freute sich Wesper. „Langfristig benötigen wir aber Nachwuchs“ mahnte er an.“Dafür sind jetzt die Weichen in den Beisitzer-Funktionen gestellt.“

Der Spielleiter der Männer, Andre Wahl konnte über den Nicht-Abstieg der ersten Mannschaft aus der Pfalzliga und der zweiten aus der Verbandsliga aufgrund der veränderten Auf- und Abstiegssituation berichten. Jetzt gelte es die A-Jugendlichen bei den Aktiven zu integrieren und den Neuaufbau fortzusetzen. Langfristig solle in der Pfalzliga wieder an der Spitze mitgespielt werden.

Nicht zufrieden war die Spielleiterin Frauen Ulla Worst mit der abgelaufenen Saison auf dem fünften Platz der Pfalzliga. Aufgrund der vielen Verletzungen und Ausfällen war kein geregelter Trainingsbetrieb möglich. Nach der Trennung von Trainer Ferdinand Pfirrmann habe auch die Interimslösung keine Wende gebracht. Nun werde die Hoffnung in der neuen Saison auf dem neuen Trainer Michael Erbrecht liegen, um wieder ganz vorne dabei zu sein.

Mehrere Erfolge im Jugendbereich konnte Bernd Dietz vermelden, wo die weibliche D-, C- und A-Jugend jeweils Pfalzmeister wurden, die E-Jugend Vize-Pfalzmeister und die männliche C-Jugend Verbandsliga-Meister. Er bemängelte die fehlenden Schiedsrichter im Jugendbereich. Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein möchte er noch vertiefen.

Nico Pfirrmann als Verantwortlicher für den Wirtschaftsbereich lobte den Einsatz der Helfer bei den vielen Festen und Veranstaltungen  der Abteilung und sprach von weit über 5 000 abgeleisteten Arbeitsstunden.

Susanne Köhler konnte bei ihrem Kassenbericht die erfreuliche Mitteilung machen, dass die Abteilung bei 532 Mitgliedern 24 mehr als im Vorjahr zu verzeichnen hat. Dabei sind 201 unter 18 Jahre (115 männlich, 86 weiblich), was 37,8 Prozent entspricht und 331 über 18 Jahre (198 männlich, 133 weiblich), also 62,2 Prozent. Zur Handballabteilung des TV gehören auch 22 Mitglieder der Frauengymnastikgruppe. (lumi)

Neuwahlen: Abteilungsleiter: Helmut Wesper ,Spieltechnik: Uwe Cawein,Spielleiter: Andre Wahl,Verwaltung/Finanzen:  Susanne Köhler,   Schriftführung: Ulla Worst,Wirtschaftsbetrieb:  Nico Pfirrmann,Jugendkoordinator:  Bernd Dietz,Jugendleiterin weiblich:  Julia Wesper,    Jugendleiter männlich: Timo Brunsch, Beisitzer: Sascha Börckel, Desiree Weisenburger

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by
more information

link medicaments-24.net