Montag, 08. Januar 2018

Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz: Mehr grenzüberschreitendes Trekking und Radeln in Planung

1. Dezember 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: , ,

Strategie-Treffen in Leinsweiler.
Foto: Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz e. V.

Leinsweiler – Vieles dreht sich bei der Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz bekanntlich um das Wandern.

Ergänzend zur Neuauflage der beliebten PAMINA-Wanderkarte, die im Frühjahr 2018 erscheint, planen die Partner nun auch die Einrichtung von Trekkingplätzen im Nordelsass. Das war nur einer der Themenblöcke auf der Hauptversammlung des Touristikvereins im Leinsweiler.

Im vergangenen Jahr hat Vis-à-Vis, so der Kurzname der Touristik-Gemeinschaft, den Schwerpunkt verstärkt auf die Vernetzung der Partner und die Umsetzung gemeinsamer Projekte gelegt.

„Dies ist uns gelungen, denn unsere Projektarbeit hat deutlich Fahrt aufgenommen“, so Gerd Hager, der Geschäftsführer der Touristik-Gemeinschaft. „Es haben sich mehrere Arbeitskreise, bestehend aus deutschen und französischen Partnern, gebildet, die eine breite Vielfalt an Projekten voranbringen.“

Eines dieser Projekte, das sich derzeit in der Planungsphase befindet, ist die Einrichtung von Trekkingplätzen im Nordelsass. Das Trekkingangebot der Südlichen Weinstraße ist bei Urlaubsgästen sehr beliebt und trifft auch bei den elsässischen touristischen Partnern auf Interesse. Vis-à-Vis organisierte im Juni eine Vor-Ort-Besichtigung, bei der sich die deutschen und elsässischen Beteiligten über fachliche Fragen austauschten.

Eine Projektskizze liegt bereits vor, derzeit werden Gespräche mit den betreffenden Fachbehörden geführt.

Auch das Thema Wellness ist sehr gefragt. Im nächsten Jahr möchte die Touristik-Gemeinschaft die Zusammenarbeit der Heilbäder und Kurorte vorantreiben. Geplant ist im ersten Schritt ein Flyer, der auf das Wellnessangebot in der PAMINA-Region aufmerksam macht.

Für den Themenbereich Rad erarbeitet eine Projektgruppe derzeit Tourenvorschläge für mehrtägige Radtouren durch die deutsch-französischen Region, unter anderem für „Genussradler“. Die vorgeschlagenen grenzüberschreitenden Tagesetappen bis zu 60 Kilometer pro Tag verbinden das Radfahren durch schöne Landschaften mit Kultur. (red)



Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

 

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

rezeptfrei-viagra.com/

http://steroid-pharm.com

steroid-pharm.com
Directory powered by