Montag, 21. Mai 2018

Tobias Lindner zum Direktkandidaten in der Südpfalz gewählt

21. November 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional
Dr. Tobias Lindner (Grüne). Foto: /Licht

Dr. Tobias Lindner (Grüne).
Foto: /Licht

Landau – Der Bundestagsabgeordnete Dr. Tobias Lindner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) wurde erneut zum Direktkandidaten zur Bundestagswahl für den Wahlkreis Südpfalz gewählt.

Im Haus am Westbahnhof hatten sich die Grünen aus den Landkreisen Germersheim, Südliche Weinstraße und der Stadt Landau zur Mitgliederversammlung zusammengefunden. Lindner erhielt im ersten Wahlgang 46 von 47 Stimmen bei einer Enthaltung.

In seiner Bewerbungsrede machte Lindner deutlich, dass er nicht vorhabe, anderen „Parteien das Feld zu überlassen“ und dafür kämpfen werde, dass die Grünen drittstärkste Kraft im Bundestag würden.

Er kritisierte die Politik der Großen Koalition und sagte, dass es an der Zeit sei, diese zu beenden und dafür zu sorgen, dass in der nächsten Legislaturperiode starke Grüne mitregieren würden. Er wolle dafür einen rein grünen Wahlkampf ohne Koalitionsaussagen führen und erste Anlaufstelle für all diejenigen sein, die von der AfD angegriffen würden.

Lindner ist nach 2005, 2009 und 2013 bereits zum vierten Mal Direktkandidat im Wahlkreis Südpfalz. Seit 2011 ist er Mitglied des Deutschen Bundestags und dort Obmann im Haushaltsausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss sowie Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Bei der Landesdelegiertenversammlung der rheinland-pfälzischen Grünen im Dezember bewirbt er sich erneut um Platz 2 der Landesliste. Über diesen Listenplatz war er 2013 in den Bundestag wiedergewählt worden.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team