Montag, 21. Mai 2018

Staatsschutz ermittelt wegen versuchten Angriffs auf Merkel

19. September 2017 | 3 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Angela Merkel. Foto: dts Nachrichtenagentur

Angela Merkel.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Staatsschutz Leipziger Polizei ermittelt gegen eine Frau wegen eines versuchten Angriffs auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einem Wahlkampfauftritt am 6. September im sächsischen Torgau.

Laut eines Berichts der „Bild“ heißt es im Bundeslagebild Nr. 2 des Bundeskriminalamts: „Während des Betretens des Marktplatzes versuchte eine weibliche Person mit einer ca. 60 cm langen Deutschland-Fahne mit Holzgriff in Richtung der Bundeskanzlerin zu agieren. Dies konnte durch den Personenschutz des BKA verhindert werden.“

Die Polizei Leipzig bestätigte der „Bild“ Ermittlungen gegen eine 63-Jährige aus dem Raum Freiberg/Sachsen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Zum Zeitpunkt des Angriffs sei die Frau nur zwei bis drei Meter von der Bundeskanzlerin, die sich auf dem Weg zur Bühne befand, entfernt gewesen.

Die Frau sei nach eigenen Angaben am 6. September mit weiteren Familienmitgliedern nach Torgau gereist, berichtet die „Bild“ weiter. Sie habe angegeben, vor dem Auftritt in einer Gaststätte Bier getrunken zu haben und bestreite die Vorwürfe. (dts Nachrichtenagentur) 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Staatsschutz ermittelt wegen versuchten Angriffs auf Merkel"

  1. gerets sagt:

    Mir ist schon klar, dass Frau Merkel die Deutschlandfahne scheut wie ein Vampier das Kreuz, aber eine Armlänge Abstand war ja hier wohl gegeben.

    • Chris sagt:

      Gottseidank hat die Frau nicht in Richtung eines Afd Politikers gehauen. Der hätte sich vom Luftzug einen Kreuzbandriss und eine Erkältung zugezogen und noch im Fallen eine Pressemitteilung geschrieben und bei Facebook gepostet. Natürlich erst nachdem er gewittert hat.

  2. Mausi sagt:

    Von Merkel angegriffen und dann ermittelt der Staatsschutz. Von welchem Staat? Wir sind doch grenzenlos, ohne Grenzen – kein Staat.
    Da sollten die drei Fragezeichen ermitteln.
    ???

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by
www.steroid-pharm.com/tamoximed.html

www.medicaments-24.com/viagra-sildenafil/viagra-130-mg/

read more