Freitag, 25. Mai 2018

Sparkassen-Filiale Weisenheim am Sand: Drei Gewinner freuen sich über Gold

. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Wirtschaft in der Region
Joachim Sitte überreichte die Goldbarren an (v.l.) Anna-Lena Weber, Matthias Weber, Renate Jung und Sabine Kuntz. Foto: HateRadio/Ahme

Joachim Sitte (l.) überreichte die Goldbarren an (v.l.) Anna-Lena Weber, Matthias Weber, Renate Jung und Sabine Kuntz.
Foto: HateRadio/Ahme

Weisenheim am Sand. Nicht nur die neu gestaltete Filiale der Sparkasse Rhein-Haardt ist für Weisenheim am Sand ein Gewinn.

Gold-Gewinne brachte auch das Preisrätsel, das die Sparkasse anlässlich ihrer Eröffnungswoche ausgeschrieben hatte.

Joachim Sitte, Leiter Beratungszentrum Freinsheim und Martina Lang, Leiterin der Filiale Weisenheim am Sand, konnten heute drei Gewinner von Goldbarren begrüßen.

Matthias Weber und Tochter Anna-Lena Weber freuten sich über einen 10-Gramm Goldbarren. Über 5-Gramm Goldbarren durften sich Sabine Kuntz und in Vertretung ihres Sohnes Max, Renate Jung freuen.

Joachim Sitte betonte, dass Gold seit jeher als Garant für Stabilität und Werterhalt steht und gerade in unsicheren Zeiten Anleger gerne auf Gold zurückgreifen.

Die Teilnehmer, die alle aus Weisenheim kommen, hatten nicht nur die Leitmaxime der Sparkasse „Fair-menschlich-nah“ korrekt angegeben, sondern auch die Anzahl der über 4.900 Kundenkonten, die von der Filiale Weisenheim am Sand betreut werden, richtig geschätzt.

„Allein die über 1700 Girokonten sind ein Beleg, wie viele Bürger auf die Leistungen der Sparkasse setzen“, so Martina Lang.

Die Eröffnungswoche wurde von vielen Weisenheimer Bürgern genutzt, um einen Blick in die neuen Räumlichkeiten zu werfen. Durch die Umbaumaßnahmen sind zwei Beratungszimmer, ein vergrößerter SB-Bereich mit Ein-und Auszahlungsgerät sowie helle Räume mit einer freundlichen Atmosphäre entstanden.

In Zeiten, in denen immer mehr online abgewickelt wird und viele Bankfilialen schließen, sei es nicht selbstverständlich in Filialen vor Ort zu investieren, so Sitte und Lang. Die Sparkasse habe dies nicht nur in Weisenheim am Sand, sondern auch in Bockenheim getan. Dies sei ein klares Bekenntnis zum Standort, der Wirtschaft und den Menschen in der Region. (desa)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by