Dienstag, 11. Dezember 2018

Risikolebensversicherung: Wie wichtig ist sie?

15. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Versicherungen

Gut abgesichert lässt sich das Leben entspannter genießen.
Foto: red

Wer mit verschiedenen Menschen darüber redet, welche Versicherung nun wichtig ist und bei welcher das Geld zum Fenster rausgeworfen ist, bekommt genauso verschiedene Antworten.

Jeder hat diesbezüglich andere Ansichten, denn oftmals ist auch die persönliche Situation anders. Doch eine Versicherung gibt es, bei der sich die meisten Menschen relativ einig sind, dass sie, wenn Bedarf besteht, abgeschlossen werden solle – die Risikolebensversicherung.

Doch wie wichtig ist eine Risikolebensversicherung wirklich? Auch hier kann natürlich darüber diskutiert werden, ob diese Versicherung nun unentbehrlich ist oder nicht. Situationsbedingt wäre es dennoch leichtsinnig und manchmal unverantwortlich, darauf zu verzichten.

In welchen Situationen ist eine Risikolebensversicherung unentbehrlich?

Eine Risikolebensversicherung ist grundsätzlich für alle Menschen sinnvoll, die eine Familie versorgen müssen. Wer also Familie mit Kindern hat und möglicherweise noch Alleinverdiener ist, sollte nicht auf eine Absicherung verzichten.

Mit seinem Tod würde die Familie von einem Tag auf den anderen vor schwerwiegenden, finanziellen Problemen stehen.

Befindet sich die Person dann noch in wie einem erworbenen Wohneigentum, kann man sich den Schaden lebhaft vorstellen. In diesem Fall sollte zumindest eine Risikolebensversicherung in Höhe der Restschulden abschließen, um die Familie so abzusichern.

Wer eine Risikolebensversicherung allerdings wegen der Kosten scheut, sollte sich die Tarife ansehen, die keine Endauszahlung vorsehen und bei denen der Todesfallschutz jährlich fällt.

Die Verrechnung der Überschüsse sowie der fallende Todesfallschutz sorgen dafür, dass die Berechnungsprämien für den Vertrag immer mehr sinken und der Vertrag somit nur einen Bruchteil von dem kostet, was er ohne die Komponenten kosten würde. So können sich auch Menschen den Vertrag leisten, die nicht so stark begütert sind.

Wer eine günstige Versicherung sucht, kann Risikolebensversicherungen im Vergleich gegenüberstellen. Hierzu gibt es verschiedene Plattformen unverbindlich und kostenlos zur Verfügung, wie beispielsweise die Seite .

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass natürlich jeder selbst entscheiden muss, ob er eine Risikolebensversicherung benötigt oder nicht, da es ja auch immer auf die persönlichen Situationen ankommt.

Für einen alleinstehenden Single wäre eine Risikolebensversicherung prinzipiell bestimmt erst einmal uninteressant. Kommt eine eigene Familie mit ins Spiel, sind die Hinterbliebenen im Todesfall abgesichert, geraten nicht in finanzielle Schwierigkeiten oder werden gar zu einem Sozialfall.

Bei der Entscheidung für oder gegen eine Risikolebensversicherung sollte bedacht werden: Niemand ist vor Schicksalsschlägen oder Unfällen gefeit.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

magazinpoliva.kiev.ua

http://xn--80adrlof.net

www.biceps-ua.com
Directory powered by