Montag, 15. Oktober 2018

Rechte Partei von Ministerpräsident Orbán gewinnt Parlamentswahl in Ungarn

7. April 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland

Viktor Orbán ist durch einen deutlichen Rechtsruck seiner Partei in die Kritik der EU geraten.
Foto: Dodann/wikimedia commons/http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Miniszterelnokvalasztas03.jpg

Budapest  – Die rechtsnationale Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orbán ist offenbar die eindeutige Siegerin in der Parlamentswahl in Ungarn.

Nach der Auszählung von 96 Prozent der Stimmen kommt die Fidesz-Partei auf 44,5 Prozent, teilte die Wahlbehörde in Budapest mit.

Demnach erreicht das Mitte-links-Bündnis um die sozialistische Partei MSZP 25,8 Prozent, die rechtsradikale Jobbik kommt auf 20,8 Prozent. Bei der vorherigen Parlamentswahl hatte die Fidesz-Partei noch 53 Prozent der Stimmen erhalten.

Bei der Siegesfeier bekannte sich Orbán zur Europäischen Union. „Die Ungarn haben mit dieser Wahl zu einem Austritt aus der EU Nein gesagt. Sie haben deutlich gemacht, dass Ungarn einen Platz in der Europäischen Union hat – aber nur, wenn dieses Land eine starke nationale Regierung hat“, so der ungarische Ministerpräsident.  (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

www.pills24.com.ua

https://pills24.com.ua

www.steroid-pharm.com
Directory powered by