Montag, 08. Januar 2018

Ortsbegehung SPD Stadtverband in Schaidt: Themen „Geothermie, Schaidt Innovations und Industriegebiet“

22. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie:

In Schaidt gibt es noch einiges zu tun, so das Fazit der Ortsbegeher.
Foto: v. privat

Schaidt – Gemeinsam mit interessierten Bürgern, Parteimitgliedern und Gästen anderer Parteien hat der SPD-Stadtverband Wörth die Ortsbegehung in Schaidt durchgeführt.

An drei Stationen im Ortsgebiet wurden die Brennpunktthemen Geothermie, die Zukunft von Schaidt Innovations sowie die Entwicklung des Industriegebiets Schaidt besprochen. In Übereinstimmung mit der Bürgerinitiative Schaidt gegen ein Geothermiekraftwerk sieht die SPD Geothermie erst dann als nutzbar an, wenn Schäden für Bürger, Natur und Infrastruktur ausgeschlossen werden können und zudem die Energiebilanz der Kraftwerke überzeugt.

Die Entwicklung von Schaidt Innovations als zweitgrößtem Arbeitgeber in Wörth ist der SPD ein zentrales wirtschaftspolitisches Anliegen für das sich Ortsverein, SPD-Ratsfraktion und die Vertreter der SPD in Bund und Land weiter engagiert einsetzen werden.

Der SPD-Kandidat für den Bundestag, Thomas Hitschler, erneuerte vor Ort sein Bekenntnis zu Schaidt Innovations und und freute sich, über die Rettung des Betriebs, für den er „jederzeit wieder auch bei eisigen Temperaturen im Bauwagen vor dem Werkstor“ kämpfen werde.

Zuletzt machte die Ortsbeghung Station am Industriegebiet Schaidt. Bruno Heil und Herbert Hauck stellten die Entwicklung vor und forderten Weiterentwicklung des Areals. Die mittlerweile zugewucherte und als Biotop geltende Brachfläche zeige zudem, so der Vorsitzende des SPD Stadtverbands, Dr. Dennis Nitsche, dass über Jahre keine erfolgreiche städtische Aktivität und kein aktives Marketing des Standorts erfolgt sei. „Heute müssen sich Stadtspitze und Ratsmehrheit fragen lassen, wohin man mit dem Areal möchte“, so Nitsche weiter.

Die SPD plädiert für eine kreative Überarbeitung des Nutzungsplans unter Berücksichtigung von ökologischen und ökonomischen Apsekten sowie der Möglichkeiten einer Freitzeit- oder Naherholungsnutzung.  (red)

 

 



Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

 

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

https://steroid-pharm.com

in detail

www.rezeptfrei-viagra.com
Directory powered by