Montag, 08. Januar 2018

Öffentlicher WLAN-Ausbau: 181 Kommunen erhalten Landesförderung

20. Dezember 2017 | 1 Kommentare | Kategorie: , , , , , , , ,

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

RLP – Derzeit erhalten 181 rheinland-pfälzische Kommunen die Zusage für einen Landeszuschuss, um einen kostenfreien WLAN-Hotspot einzurichten.

Im ersten Förderaufruf bis Ende November seien sehr viele Anträge gestellt worden, teilte der medien- und netzpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Schäffner mit.

Mit der Bewilligung der Förderung erhalten die Kommunen eine pauschale Förderung in Höhe von 500 Euro. „Dieses Geld kann für einen alternativen Dienst verwendet werden oder für den WLAN-Rahmenvertrag des Landes, der rechtssicher und umfassend hilft, WLAN-Hotspots einzurichten.“

Die Landesregierung setzt mit den WLAN-Hotspots ein Vorhaben des Koalitionsvertrags um. WLAN-Hotspots würden flächendeckend vorangetrieben und ein dichtes Netz an Zugangspunkten geschaffen, so Schäffner.

Über die WLAN-Hotspots haben Nutzer einen kostenlosen und anonymen Zugang zum Internet, ohne sich vorher anmelden oder registrieren zu müssen. (red)



Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

 

Ein Kommentar auf "Öffentlicher WLAN-Ausbau: 181 Kommunen erhalten Landesförderung"

  1. Makamabesi sagt:

    Manche wollen auch nicht:
    „Öffentliche Sitzung
    1. Freies WLAN im Bürgerhaus
    – Beratung über Notwendigkeit
    Der Gemeinderat entscheidet, das Konzept „WLAN für Rheinland-Pfalz“ in den öffentlichen Räumlichkeiten wie z.B. Bürgerhaus Winden nicht durchzuführen.“ Aus Amtsblatt Kandel

    Ab Winden wird getrommelt!

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

левитра нужен ли рецепт

www.adulttorrent.org/details/big_dick_ts_kelly_klaymour_fucked_bareback

сиалис софт
Directory powered by