Donnerstag, 18. Oktober 2018

Mit Auto über Tribüne „geflogen“: Verwüstung im Stadion SV Victoria Herxheim nach Verkehrsunfall

7. Oktober 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Tribüne des SV Viktoria (hier bei einem Spiel gegen den 1. FCK).
Archivbild: HateRadio

Landau – In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem spektakulären Verkehrsunfall in Herxheim.

Der 45-jährige Fahrer eines VW-Transporters durchbrach gegen 4 Uhr einen Zaun zum Sportgelände von SV Victoria Herxheim und „flog“ im wahrsten Sinne des Wortes über einen Teil der Stehtribüne ins Stadioninnere.

Dort durchbrach er zwei Banden und suchte wohl dann nach einem Ausweg. Eine Flucht gelang ihm aber nicht, da alle Tore verschlossen waren. Die Polizei nahm den alkoholisierten Fahrer fest, er hatte 1,6 Promille Atemalkohol. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Durch den Unfall wurde unter anderem die Stadion-Rasenfläche beschädigt, zwei Banden, diverse Hecken und Bäume, ein Zaun und mehrere Verkehrsschilder.

Der Transporter war nicht mehr fahrbereit, es entstand laut Polizei ein Gesamtsachschaden von mindestens 15.000 Euro.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Mit Auto über Tribüne „geflogen“: Verwüstung im Stadion SV Victoria Herxheim nach Verkehrsunfall"

  1. Jürgen sagt:

    Das stimmt aber nur zum Teil, erstens waren es 2 Personen, die in dem Transporter unterwegs waren und 2. ist eine Person am Unfallort geflüchtetP
    Da ich als erster am Unfallort war, habe ich den Flüchtigen als Fahrer am Steuer sitzend sehen.
    Der mutmaßliche Beifahrer war nach meinem Eindruck nicht so betrunken, wie der Flüchtende.
    Weiterhin ist das Fahrzeug nicht nur über eine Treppe auf den Fußballplatz geflogen, sondern von dort aus wieder nach links durch die Absperrung wieder die Stufen hinaufgehüpft und neben dem eigentlichen Fußballfeld zum stehen gekommenP.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by