Mittwoch, 12. Dezember 2018

Mann zündet sich selbst an und geht auf Helfer los

7. Oktober 2018 | 3 Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Symbolbild: dts nachrichtenagentur

Regen – Im niederbayerischen Regen hat ein Mann am Samstagabend zuerst sich selbst angezündet und ist nach seiner Rettung auf die Helfer losgegangen.

Insgesamt wurden fünf Personen verletzt, teilte die Polizei am Abend mit. Nach Angaben der Beamten war unklar, ob der 21-jährige Syrer, der als Asylbewerber in Deutschland ist, seine Kleidung absichtlich angesteckt hatte.

Als Ersthelfer dem alkoholisierten Mann helfen und ihn durch ein Fenster aus dem Haus ziehen wollten, ging er auf diese los und leistete Widerstand, einen Polizeibeamten bespuckte er. Bei der folgenden Behandlung in einem Rettungswagen schlug der 21-Jährige einem Polizeibeamten ins Gesicht.

Der Syrer erlitt durch das Feuer schwere Verletzungen und musste in eine Klinik zur intensivmedizinischen Behandlung eingeliefert werden.

Zwei weitere Bewohner der Unterkunft erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und eine Besucherin einen Schock.

Der Polizeibeamte wurde ebenfalls leicht verletzt. An der Obdachlosenunterkunft entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro, das Gebäude ist vorläufig nicht bewohnbar. (dts Nachrichtenagentur) 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Mann zündet sich selbst an und geht auf Helfer los"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    „21-jährige Syrer, der als Asylbewerber in Deutschland ist“
    —————–
    Wer hätte das gedacht?

  2. Danny G. sagt:

    Es muss wohl über den Feiertag zur deutschen Vielfalt ein Engpass in der Nutellaversorgung aufgetreten sein.

    • eliza doolittle sagt:

      „Engpass in der Nutellaversorgung“

      sehr kulturunsensibel und teuer außerdem: 15.000 euro sachschaden (jouwatch)
      gottlob konnte man umgehend ersatzunterkunft für die mitbetroffenen beschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

steroid-pharm.com

how to get steroids

gaming monitors
Directory powered by