Donnerstag, 18. Oktober 2018

Lebenslange Haft wegen Mordes: Gewerkschaft der Polizei begrüßt Urteil gegen Berliner Raser

27. Februar 2017 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Panorama

Symboldbild: dts nachrichtenagentur

Berlin  – In dem Prozess um ein illegales Autorennen in Berlin, bei dem ein Unbeteiligter ums Leben kam, sind die beiden Angeklagten wegen Mordes verurteilt worden und müssen lebenslang in Haft.

Die beiden Männer im Alter von 25 und 28 Jahren hatten im Februar vergangenes Jahr während eines illegalen Autorennens über den Kurfürstendamm einen schweren Unfall verursacht, infolgedessen ein 69-Jähriger tödlich verletzt wurde.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat das Urteil des Berliner Landgerichts gegen zwei Autofahrer am Montag begrüßt. „Seit Jahren schon betonen wir, dass diese Rennen eine Gefahr für die Allgemeinheit sind, bei denen immer wieder Unbeteiligte, ob Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger, rücksichtslos gefährdet werden“, erklärte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow nach dem Richterspruch.

Malchow weiter: „Seit heute ist klar, wer bei extremer Geschwindigkeitsüberschreitung über mehrere rote Ampeln rast, nimmt den Tod von Menschen billigend in Kauf und setzt sein Fahrzeug als gemeingefährlichen Gegenstand ein. Dadurch wird der Raser zum Mörder.“

Dem Imponiergehabe der zumeist jungen Raser habe die Justiz damit ein „unmissverständliches Stoppsignal“ entgegengehalten. Die Verteidiger der Angeklagten hatten auf fahrlässige Tötung plädiert. Das Landgericht folgte den aber den Anträgen der Staatsanwaltschaft. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Lebenslange Haft wegen Mordes: Gewerkschaft der Polizei begrüßt Urteil gegen Berliner Raser"

  1. Demokrat sagt:

    Ein völlig überzogenes Urteil. Hier wurde einfach mal wieder ein Exempel statuiert.
    Mord ist diese Straftat auf keinen Fall.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by