Dienstag, 16. Oktober 2018

Landau: Navi „falsch verstanden“ – fast wäre es zu schwerem Unfall gekommen

8. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Landau  – Weil ein 36-jähriger Autofahrer aus dem Kreisgebiet sein Navigationssystem falsch verstanden hatte, fuhr er am Sonntagabend (7. Oktober, 21.25 Uhr) verbotenermaßen auf die A 65 bei Landau-Nord in Fahrtrichtung Karlsruhe auf und gefährdete mehrere entgegenkommende Fahrzeuge.

Ein 25-jähriger Autofahrer konnte im letzten Moment noch ausweichen, sodass es nicht zu einem folgenschweren Zusammenstoß kam.

Anhand des Kennzeichens konnte die Polizei den unbekannten Autofahrer ausfindig machen. Gegenüber den Beamten räumte er sein falsches Verhalten aufgrund der Ablenkung ein. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

Die Polizei Edenkoben sucht Zeugen und weitere Verkehrsteilnehmer, die durch sein  Verhalten gefährdet wurden.

Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer 063 9550 oder per E-Mail an [email protected] in Verbindung zu setzen.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by