Donnerstag, 18. Oktober 2018

Landau/Kreis Germersheim: Fußballspieler benimmt sich daneben: „Bei lebendigem Leib Schweinekopf abschneiden“

4. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Landau

Foto: dts Nachrichtenagentur

Landau  – Zu wüsten Szenen kam es in der Nacht auf Mittwoch vor der Gaststätte „Anno Tobak“ in der Martin-Luther-Straße und später auf der Polizeidienststelle.

Ursache war das lautstarke Auftreten mehrerer Mitglieder einer Fußballmannschaft aus dem Kreis Germersheim vor dem Lokal. Der Wirt ging hinaus und forderte die Gruppe auf, leiser zu sein. Aus der Gruppe heraus griff daraufhin eine Person den Wirt mit Schlägen und Fußtritten an. Der Gastwirt trug Verletzungen davon.

Den flüchtigen Schläger konnte die Polizei etwas später in der Xylanderstraße festnehmen. Auf der Dienststelle ergab ein Alkoholtest bei dem Mann 1,7 Promille.

Er verhielt sich derart renitent, dass er vorübergehend in einer Zelle untergebracht wurde. Der Mann beleidigte die Beamten und Beamtinnen auf das Übelste und drohte einem Polizisten, dass er ihm bei „lebendigem Leib seinen Schweinekopf“ abschneiden werde.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (red/pol)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by