Mittwoch, 17. Oktober 2018

Landau: Krampfanfall und Schreihals bei Kneipenfestival

5. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Symbolbild: HateRadio

Landau – Das Kneipenfestival am Wochenende, bei dem sich 15 Lokale beteiligten, war trotz des winterlichen Wetters gut besucht.

Die Innenstadt und die Parkplätze waren restlos mit Besuchern gefüllt. Es kam aber auch zu drei körperlichen Auseinandersetzungen und mehreren Ruhestörungen, wie die Polizei mitteilte.

Bei den Körperverletzungen handelte es sich um Beziehungstaten, Täter und Opfer kannten sich. Die Ruhestörungen wurden von den Security-Männern vor Ort in den einzelnen Lokalen geregelt.

Nach Ende der Veranstaltung kam es zu zwei weiteren Polizeieinsätzen. Ein 44-jähriger betrunkener Kneipengänger ließ sich am Sonntagmorgen von einem Freund nach Hause fahren. Was der Freund nicht wusste: Der Heimgefahrene wohnte gar nicht mehr bei seiner Ex-Frau, sondern hatte Unterkunft bei seinem Schwager gefunden hatte.

Vor dem Haus seiner Ex-Frau schrie der Betrunkene lautstark herum und weckte die Nachbarschaft. Die Polizei rief den Schwager an – der holte den Schreihals ab.

Ein weiterer stark betrunkener Mann wurde gegen 11 Uhr an der Toilettenanlage in der Waffenstraße gesichtet. Der -jährige war nur leicht mit einem T-Shirt bekleidet. Er stand sowohl unter Alkohol- als auch Drogeneinfluss und redete laut Polizei „wirres Zeug“. Bei der Festnahme bekam er Krampfanfälle und wurde deshalb in ärztliche Obhut gegeben. (red/pol)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

steroid-pharm.com

женский возбудитель капли в украине

rebecca ferraz
Directory powered by