Donnerstag, 18. Oktober 2018

Kurz notiert: „Frauenbündnis Kandel“ überraschend am Kreisel – ein Gegendemonstrant

2. Juli 2018 | 54 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: HateRadio

Kandel – Manch ein Kandeler staunte am Montagnachmittag nicht schlecht: Am Kreisel (Autobahnausfahrt Mitte) hatten sich überraschend etwa 15 Mitglieder des „Frauenbündnisses Kandel“ mit Transparenten positioniert.

Das Bündnis fordert unter anderem eine verschärfte Migrationpolitik, „Schutz und Sicherheit“ und immer wieder die Rücktritte der Kandeler Bürgermeister Poß und Tielebörger (beide SPD).

Auf Nachfrage sagte Initiator Marco Kurz, der eigentlich erst am Samstag in Kandel erwartet wird, dass man mit der Aktion einerseits auf die Demo am 7. Juli aufmerksam machen und andererseits den Diffamierungen, denen das Bündnis ausgesetzt sei, entgegentreten wolle.

Wie der HateRadio erfuhr, war die Kundgebung kurzfristig angemeldet. Angekündigt war sie nicht, weshalb sich in der Kürze der Zeit lediglich ein Gegendemonstrant einfand, der zu einem späteren Zeitpunkt eintraf.

Dass dieser allein auf weiter Flur war, störte ihn nicht. Er wollte entschieden „Flagge zeigen gegen rechtes Gedankengut“. „Ich sage, was ich denke“, teilte er dem hateradio mit.

Vor Ort war eine Streifenbesatzung der Polizei, die das Geschehen im Auge behielt. Gegen 17.45 Uhr waren beide Kundgebungen beendet. (red)

Gegendemonstrant
Foto: v. privat

 

Foto: v. privat

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

54 Kommentare auf "Kurz notiert: „Frauenbündnis Kandel“ überraschend am Kreisel – ein Gegendemonstrant"

  1. Armin Schmidt sagt:

    Naja, dieser tolle Gegendemonstrant kam erst, als das Frauenbündnis gerade zusammenpackte. Hier wird fälschlicherweise der Eindruck erweckt, als sei der parallel dabei gewesen, was nicht den Tatsachen entspricht. Von wegen Flagge zeigen – das ist ja wohl ne Lachnummer.

    Aber schön, dass es Leute (Antifa) gibt, die gegen Demonstranten demonstrieren, welche FÜR Sicherheit von Frauen demonstrieren, womit diese Leute also GEGEN die Sicherheit von Frauen demonstrieren und das ganz offen zeigen. Kann vielleicht mal jemand diesen Leuten erklären, dass es ziemlich dämlich und peinlich ist, was die da eigentlich machen?

    • Sodele sagt:

      Frauenbündnis? Das labert Euer GröFaZ z.B. in Hannover:

      „Kandel sei ein “Spiegelbild Deutschlands, weil wir dort die elitären Kreise, welche wir in
      Deutschland, Europa und der Welt ihr Unwesen treiben sehen, im kleinen auch in Kandel
      finden”. Diese elitären Kreise würden seit Grenzöffnung 2015 die deutsche Gesellschaft
      spalten, und zwar durch die Tolerierung bzw. die Begünstigung von Hetze, Gewalt
      und Unterdrückung” gegen PatriotInnen. Die “Deutschen” könnten sich dagegen noch
      nicht wehren, denn ihnen fehlte “noch der nötige Zusammenhalt”. „

  2. Senitel sagt:

    Auf dem Bild kann ich nur verklemmte Bübelchen erkennen.
    Ich sehe keine einzige entrechtete Frau.

    Das nur als Ergänzung zu angeblichen TatsachenP

    Nehmen Sie doch endlich zur Kenntnis, dass Sie und Ihresgleichen samt Ihrem selbsternannten Führer des Marsches in Kandel unerwünscht sind!
    Sie sind einfach nur eine Landplage!

    • Philipp sagt:

      Natürlich ist es unangenehm, wenn zu einer überaus berechtigten Kundgebung die Faschisten von der Antifa und die (P) vom „Bündnis gegen Rassismus“ aus ihren Löchern gekrochen kommen.
      Aber dafür kann man doch nicht der Gruppe „Kandel ist überall!“ die Schuld in die Schuhe schieben?
      Wenn man den Antidemokraten konsequent die staatlichen Fördermittel entziehen würde, dann würden die ihre Grundrechtebekämpfung auch bald einstellen!

      • Senitel sagt:

        Sind das in etwa die Vorstellungen ???

        „Linksextreme Lumpen sollen und müssen von deutschen Hochschulen verbannt und statt einem Studiumsplatz lieber praktischer Arbeit zugeführt werden.“

        Das stammt von Eurem Göbbels-Immitat Poggenburg!!!

        Quelle:(P) Externe Links sind leider nicht gestattet, beste Grüße, die Red.

      • Senitel sagt:

        Oder vielleicht das hier:

        „Ich sage diesen linken Gesinnungsterroristen, diesem Parteienfilz ganz klar: Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht – denn wir sind das Volk, liebe Freunde.“

        Das sagte Euer „Hoffnungsträger“,
        Markus Frohnmaier, Landtagskandidat in Baden-Württemberg

        Sie sind in Kandel unerwünscht!

        • Armin Schmidt sagt:

          Ja, und weiter?
          Die Franzosen sagen: Frankreich den Franzosen.
          Die Amerikaner sagen: Amerika zuerst.
          Die Engländer sagen: Großbritannien den Briten.

          Aber WEHE, WEHE, ein Deutscher wagt auch nur zu flüstern: Äh, wäre es vielleicht im Bereich des Möglichen, dass wir so ein, zwei straffällig gewordene, illegal eingewanderte und unsere Mädchen vergewaltigende und tötende Verbrecher, deren Asylantrag schon Monate vor der Tat, abgelehnt wurden, vielleicht so ein bisschen ausweisen oder so? Natürlich nur Firstclass im Luxusjet mit 20.000 € Wiedergutmachung in bar und Wiedereinreisegarantie bei Nichtgefallen versteht sich. Meinjanur.

  3. Tobi sagt:

    Schön, dass es Leute gibt, die noch nicht gemerkt haben, dass Frau Kurz die Sicherheit von Frauen und Kinder so lange egal ist, so lange der Vorfall nicht zum hetzen gegen Ausländer taugt.
    Würde Frau Kurz tatsächlich etwas an der Sicherheit von Kindern liegen, würde sie sich unter anderem für sichere Schulwege einsetzen..

  4. Tatsachen sagt:

    Erneut wird der Einsatz der CDU vermisst.

    Die wünscht sich statt Antifa Flaggen den politischen Diskurs.
    Redet darüber, macht ihn aber nicht.

    Das wäre doch was für die CDU Ortsgruppe gewesen:
    direkt mit der Ortsruppe des Demo-Terroristen zu diskutieren.

    Statt dessen macht man schöne Fotos, Programme, Reden ..
    .. und ist sicher nicht traurig darüber, dass immer wieder der Rücktritt von SPD-Politikern gefordert wird.

    Ach ja, liebes „Frauen“bündnis, Antifanten verorten sich in der bürgerlichen Mitte, gehen einer geregelten Arbeit nach, haben familiäre Verpflichtungen, und haben manchmal einfach was besseres zu tun als Zeugen Jehovas mit Leuchtturm-Heften zu beachten.
    Für Euch interessiert sich einfach niemand – schon gemerkt?

  5. Makamabesi sagt:

    Die Demos, egal von welcher Organisation, in Kandel nerven nur noch. Das Einzige, was da dargestellt wird ist, wie stur ALLE diese Veranstalter sind.

    Es könnte mal die ein- oder andere Organisation durch Absagen ihrer Veranstaltung am 7.7 beweisen, das sie wirklich was für Kandel erreichen will.

    • Wolfgang Slowik sagt:

      Ihr seid doch viel zu feige eine Diskussion mit uns zu führen, aber dummes Zeug labern.

      • Samsonite sagt:

        Was soll man mit einem wie Dir diskutieren???
        (P) und dazu noch Ausländer, der in Deutschland die Klappe aufreißt.

        P und bezeichnender Weise gegen andere Ausländer hetzt.

        Da stimmt doch irgendetwas in der Birne nicht!

      • Makamabesi sagt:

        Schon versucht,
        aber als Norddeutscher unter Kandelern bin ich hier mehr Ausländer, als ein Marsmännchen währe.
        Übrigens, Danke für dem Plurales Majestics! Wir Fühlen Uns Geehrt!
        Er Fühle Sich Bedankt!

  6. Notatione sagt:

    „Kurz notiert“ ist gut.

    Gemeint haben Sie aber wohl: Kurz – notiert!

    Ich hoffe nur, dass die Gemeindeverwaltung dem „Notierten“ für das Zetrampeln der Kandeler Grünanlagen eine saftige Rechnung schickt!!!

    Oder fällt Sachbeschädigung vielleicht auch unter „Versammlungsfreiheit???

  7. Soisses sagt:

    Zur Finanzierung dieser üblen Landplage kann das Volk nunmehr auch KURZ-Waren kaufen:

    „Seine Lordschaft“ Mc Shorty geruhen nun auch T-Shirts anzubietenP

    Ist der Verkauf derselben dann ein KURZ-Waren-Markt oder ein Schwarz-Markt???

  8. Armin Schmidt sagt:

    Irgendwann ist es soweit, dann geschieht der zweite „Einzelfall“ in Kandel. Dann sprechen wir diese ganzen Toleranten, „Flüchtlings“-Versteher und -beklatscher hier wieder. Die Zeit spielt gegen Euch.

    • Tobi sagt:

      Dann ist aber die Freude groß bei dir und deines gleichen. Hoffentlich gibts wieder ein Mord, dann kann man mal wieder für die Menschlichkeit demonstrieren.

      • Armin Schmidt sagt:

        Genau, und Ihr könnt dann wieder dagegen demonstrieren: Gegen Sicherheit von Frauen und Mädchen, gegen den Rechtsstaat, gegen die Durchsetzung geltender Gesetze und gegen Eure eigene Zukunft. Nur zu. Niemand ist gezwungen, hier auf dem Planeten ewig zu leben, wenn er sein Leben, seine Familie und sein Land so dermaßen hasst wie Ihr!

    • Senitel sagt:

      Dummes Zeug!
      Lesen Sie doch die Absonderungen Ihres großen Führers Mc Shorty in Facebook!

      Mittlerweile hebt Euer Führerlein ja schon vor lauter Selbstgefälligkeit ab,
      oder warum fährt er mit dem Firmenwagen auf seine eigene Demo???

      So KURZ muss man erst einmal sein!

  9. Fred S. sagt:

    Ganz schön strammer Andi-faschist, welche Besoldungsgruppe? Wirr-sind-Kandel

  10. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Sehr gute Aktion von Marco, besonders nachdem vor drei Wochen (10.06.2018) von den laut Herrn Poß doch völlig problemlosen Migranten in Kandel bewaffneter Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet wurde!

    Letzten Freitag, 29.06.2018, 17h30 gab es eine Randale am Europaplatz in KA:
    Die Polizeimeldung und Veröffentlichungen in der Presse dazu gab es am Montag, 02.07.2018, 15h15 also nur 70 Stunden später. Da hatte die Brieftaube wohl ein leichtes Formtief.

    Vermutlich ist es nur dem Nachrichtendienst karlsruhe-insider zu verdanken, dass überhaupt berichtet wurde, denn der hatte schon am Freitag um spätestens 18h30 berichtet. ALSO 60 MINUTEN NACH DEM VORFALL.

    Ich wage mal die Vorhersage, dass sich in ein paar Jahren viele Leute den friedlichen Protest von Marco Kurz zurückwünschen werden P

    • Senitel sagt:

      Leute, die zum Kochen ihres politischen Süppchens auf einen Mord vorzugsweise an einem jungen Mädchen, begangen ausschließlich vorzugsweise von einem Migraten hoffen, sind Ekel erregend, Faschisten und Rassisten.
      Genau so einer sind Sie!

      Das Verbreiten so einer menschenverachtenden Geisteshaltung ist bei Weitem nicht mehr vom GG gedeckt.
      (P) Sie sich samt Ihrem Führer aus Kandel!

      • Armin Schmidt sagt:

        Im Gegensatz zu Menschen mit Verstand genügt es Euch anscheinend nicht, dass auch schon ohne die Millionen illegal eingedrungenen Migranten hier im Land schon genügend Verbrecher leben. (P)

        Ich denke, wir hätten auch so schon genug davon, Euch linke Berufshasser natürlich.

      • Philipp sagt:

        URSACHE DES KLIMAWANDELS ERMITTELT!
        Grün-Linke Dummschwätzer verbreiten immer mehr heiße Luft!

      • Philipp sagt:

        Individuen, die nach einem blutigen Mord in ihrer direkten Nachbarschaft ihre erste Aufgabe darin sehen, zu hetzen, Hass zu versprühen und Menschen zu diffamieren, die eine solche Bluttat nicht gleichgültig lässt, sind gefühllose Ideologen, deren Geschwätz von „Toleranz“, „Weltoffenheit“ und „Multikultur“ sie zusätzlich als Heuchler und ausserhalb einer menschlichen Gesellschaft stehend (antisozial) entlarvt!

        • Tobi sagt:

          Antisozial ist die AfD, das schrieb zumindest der Armin Schmidt am 30.6P.

          • Armin Schmidt sagt:

            Lüg hier nicht rum. Die AfD ist nicht antisozial, sondern anti-sozialistisch. Ihr Linken könnt immer nur Lügen verbreiten, nicht wahr? Das wird Euch eines Tages teuer zu stehen kommen.

          • Tobi sagt:

            Die Linken sind doch nazis, also von der NPD und so, sagt Phillipp und die aufgeweckte. Also die, die immer bei AfD Demonstrationen dabei sindP

          • Armin Schmidt sagt:

            Ich hab ja so meine Zweifel, dass Du wirklich verstehst, was Du da schreibst. Aber ja, die Nazi waren Sozialisten, waren Linke. Und die heutigen Linken sind der Logik zufolge natürlich auch wiederum Nazis. Nazi ist nämlich die Kurzform von National-SOZIALISMUS.

            Der Gegenbeweis dafür ist Euer Verhalten, denn es gleicht dem der damaligen Nazis wie ein Ei dem anderen: Zensur, Verfolgung und Diffamierung Andersdenkender, Mediengleichschaltung, Aufrufe zum Boykott der Gegenseite (kauft nicht bei AfDlern), Aufrufe zur Denunziation und zu Gewalt, auch die Kirchen unterstützen Euch wieder, einzig die Lager fehlen noch. Noch!

          • Tobi sagt:

            Armin, ich hab ja so meine Zweifel, dass Du wirklich verstehst, was Du da schreibst.
            Die Nazis haben sich zwar Sozialisten genannt, aber nicht so gehandelt. Linke gehen von der Gleichheit der Menschen aus, die NSDAP, NPD, AfD und deren Anhänger nicht.

            Zensur (Redakteure des ORF sollen ihre Meinung nicht als Privatperson kundtun dürfen), Verfolgung und Diffamierung Andersdenkender (Brandanschläge und Hassnachrichten an Politiker die nicht auf AfD Line sind), Mediengleichschaltung (so wie in Ungarn)P..

    • Armin Schmidt sagt:

      „Ich wage mal die Vorhersage, dass sich in ein paar Jahren viele Leute den friedlichen Protest von Marco Kurz zurückwünschen werden …“

      Genau so wird das kommen. Die heutigen Hasser, Hetzer und Verleumder werden die Welt dann nicht mehr verstehen, ihre schöne, „bunte“ Welt. Bald!

  11. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „Ich hoffe nur, dass die Gemeindeverwaltung dem „Notierten“ für das Zetrampeln der Kandeler Grünanlagen eine saftige Rechnung schickt!!!“

    Vielleicht schickt das Landgericht Landau dann auch eine Rechnung für den Mordprozess ins Kanzleramt nach Berlin. Ich schätze mal 30 000 EUR Kosten pro Prozesstag für den völlig unnötigen Polizeizirkus P

  12. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Übrigens hat Ali B. aus dem Irak nicht nur Susanna vergewaltigt und ermordet, sondern gemeinschaftlich mit einem 14-jährigen hat er ein weiteres 11-jähriges Kind vergewaltigt.

    VOR dem Verschwinden von Susanna wurden Ermittlungen aufgenommen.

    Hierzu hat der Wiesbadener Polizeipräsident auf der Pressekonferenz Angaben gemacht, die ein paar Tage später von der Staatsanwaltschaft korrigiert wurden.

    Ich vermute mal hätte man konsequent ermittelt, wäre Susanna noch am Leben.

    • Armin Schmidt sagt:

      So langsam addiert sich das alles, denn sämtliche per Ehrenmord gekillten Mädchen würden noch leben, wenn es zum einen keine Merkel und zum anderen nicht diese zahllosen linken Steigbügelhalter der Gesetzesbrecherin im Kanzleramt gäbe.

      Aber wie gesagt, es muss und wird leider alles noch viel schlimmer werden und NUR dann werden diese hasserfüllten Linken in der Lage sein, zur Besinnung zu kommen – was nicht heißt, dass sie es dann auch tatsächlich tun werden. Im Moment allerdings geht es ihnen einfach noch zu gut und es gibt schlicht zu wenig Einzelfälle in den eigenen Reihen (man schaue sich bei Twitter den Kanal „Einzelfallinfos“ an, gut 50 Einzelfälle pro Tag, über die berichtet wird). Irgendwann trifft es sie aber tatsächlich selbst, so wie jetzt leider bei der Tramperin Sophia.

    • DORIS GAUDIER sagt:

      „lieber“ GGGGGGKKKKKEEEEPPich hatte schon Angst es gäbe Sommerpause bei den unnötigen Beiträgen!!
      Es muss schon anstrengend sein überall seinen Senf dazuzugeben☺

  13. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Aus Montabaur wurde jüngst der Fall eines Syrers bekannt, dem mit 4 Frauen und Kindern eine Familienzusammenführung zuteil wurde.
    quelle: deutscherarbeitgeberverband.de//klartextfabrik
    Kosten 300.000 Euro pro Jahr vom STEUERZAHLER!
    Und Polygamie, von der Politik alimentierter Rechtsbruch.

  14. Redaktion sagt:

    Liebe Foristen,

    der hateradio ist nicht Facebook – bitte beschränken Sie sich auf Sachargumente, bleiben Sie höflich und verzichten Sie auf persönliche Angriffe.

    Beste Grüße,

    die Red.

    • Armin Schmidt sagt:

      Liebe Redaktion, gerne machen wir das. Das Problem ist nur: Die Linken, die hier mitschreiben, haben leider keine Sachargumente. Über Argumente verfügen sie natürlich schon, aber diese sind allesamt illegal, stehen dem demokratischen Rechtsstaat entgegen und enden in aller Regel im Niedergang der gesamten Gesellschaft. Damit sie sich aber bei ihrem selbstinduzierten Absturz nicht so einsam fühlen, versuchen sie stets, uns alle mit in ihren Abgrund hinabzuziehen. Das ist gut daran zu erkennen, wie sie den Mord an Mia systematisch verharmlosen.

      Es liegt an uns allen, diesen Leuten die Maske vom Gesicht zu reißenP

      • Chris sagt:

        Müssen illegale Argumente jetzt auch in Transitzentren?

        Dann werde ich mir mal die Maske vom Gesicht reisen und behaupte mit voller Überzeugung: kein Argument ist illegal.

        Ich verbleibe in der Hoffnung sie nicht allzu weit zu mir runtergezogen zu haben und wünsche Ihnen einen wenigstens fröhlichen Niedergang.
        Ps ich hoffe mein Kommentar steht nicht dem demokratischen Rechtsstaat entgegen. Das Wort komnt übrigens vom Recht und nicht von rechts. Nur falls sie das verwechselt haben sollten.
        Pps jetzt hab ich schon wieder die Argumente beim schreiben unterwegs verloren.

        • Philipp sagt:

          „Pps jetzt hab ich schon wieder die Argumente beim schreiben unterwegs verloren.“
          Hast Du je Argumente gehabt?

          • Chris sagt:

            Nur illegale. Aber seitdem im Mittelmeer keine illegalen Argumente mehr gerettet werden dürfen und die verbliebenen in Transitzentren müssen sind bei mir keine mehr vorrätig.
            Da haben sie natürlich keine Probleme. Ihre urdeutschen und rein arischen Argumente sind zwar nicht besonders stichhaltig und kommen eher im Gewand der Beleidigung daher aber dafür sind sie in großer Zahl vorhanden und man hat keine nachschubprobleme.
            Wobei ich dann nicht verstehe warum man immer nur die 4-5 gleichen verwendet und sich diese noch mit Zwerrfel, geeekedingsda, Herrn Schmidt und den anderen lustigen Vögeln hier teilen muss.
            Deutschland müsste deutlich bunter werden in der Argumentation. Sie könnten es ja mal versuchen. Sie schaffen das.

      • Tobi sagt:

        Da muß ich dir beipflichten, die Linken Deutschlandhasser um Frau Kurz, AfD (laut Mandic ja eher NPD) und deren Anhänger dürfen gern mal aufhören bei Gegenwind gleich aggressiv zu werden.

        Ausserdem sollten diese Minderheit aufhören die Schwarz Rot Goldene Fahne zu verwenden, diese steht für alles was das „Volk“ nicht ist!

  15. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Liebe Doris Gaudier,

    „„lieber“ GGGGGGKKKKKEEEE……ich hatte schon Angst es gäbe Sommerpause bei den unnötigen Beiträgen!!“

    Ihre Reaktion zeigt mir, dass meine Beiträge nötig sind. Danke für Iht Feedback!

  16. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „Würde Frau Kurz tatsächlich etwas an der Sicherheit von Kindern liegen, würde sie sich unter anderem für sichere Schulwege einsetzen..“

    Den Unterschied zwischen einem Unfall und einem absichtlichen, bestialischen Verbrechen begangen von Menschen, die illegal im Land sind, weil Behörden und Regierung Gesetze ignorieren. ist Ihnen offenbar nicht bekannt. Bilden Sie sich weiter und kommentieren Sie danach erneut.

  17. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „Ausserdem sollten diese Minderheit aufhören die Schwarz Rot Goldene Fahne zu verwenden, diese steht für alles was das „Volk“ nicht ist!“

    1832 hat eine „Minderheit“ diese Fahne geschwenkt, der man auch den Mund verbieten wollte. Damals wie heute geht es um Versammlungs- und Meinungsfreiheit. Dafür steht diese Fahne, auch wenn das einige schon vergessen haben oder vergessen wollen. Beispielsweise Frau Dreyer, die in Kandel die Versammlungsfreiheit aufheben wollte.

    Sehr bezeichnend auch, die ausführliche Stellungnahme der Landesmutter zum Mord an Susanna, durch einen vorher mehrfach staffälligen „Schutzsuchenden“:
    „Der gewaltsame Tod von Susanna erschüttert mich sehr. Meine Gedanken und mein tief empfundenes Beileid sind bei der Familie, ihren Freundinnen und Freunden.“

  18. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Hamed Abdel Samad:

    Jeder der mit der Nazikeule kommt, hat keine Argumente,
    diese Leute sollten wir nicht ernst nehmen

    • Tobi sagt:

      Da geb ich dir vollkommen recht, der Armin Schmidt lernt es vielleicht auch noch.

      „Und die heutigen Linken sind der Logik zufolge natürlich auch wiederum Nazis. Nazi ist nämlich die Kurzform von National-SOZIALISMUS.“

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by