Mittwoch, 21. November 2018

Klöckner will härtere Sanktionen für Migranten bei Fehlverhalten

26. Januar 2018 | 4 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik, Politik Rheinland-Pfalz

Julia Klöckner.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – CDU-Vizechefin Julia Klöckner will Fehlverhalten von Migranten gegenüber Frauen sanktionieren.

„Da geht es nicht um banale Höflichkeitsformen, sondern um Grundlegendes. Das kann man lernen. Und wer sich weigert, muss mit Sanktionen rechnen“, sagte Klöckner der Funke-Mediengruppe. „Wer Hilfe in unserem Land bekommt, auch durch Frauen, von dem kann ich auch erwarten, dass er sich in den Gleichberechtigungsfragen hier anpasst“, sagte die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende.

Es müsse klar sein: „Wer sich in Deutschland der Integration verweigert, muss spüren, dass er sich im Land geirrt hat.“

Klöckner sprach sich für verschärfte Regelungen aus. Schon jetzt könnten Leistungen gekürzt werden, wenn Integrationskurse nicht besucht würden. „Das kann sich auch auf den Aufenthaltsstatus auswirken.“ Bislang sei die Politik zu inkonsequent gewesen.  (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

4 Kommentare auf "Klöckner will härtere Sanktionen für Migranten bei Fehlverhalten"

  1. Klaus sagt:

    AFD wirkt langsam, wobei die vaterlandslose CDU natürlich immernoch glaubt, mit Sprechblasen könne man die Probleme in den Griff bekommen, die Frau Merkel verursacht hat.

    Julia Klöckner, als treusten Merkel Freundin wird zusammen mit der grössten Kanzlerin aller Zeiten UNTERGEHEN!

  2. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Frau Klöckner rate ich zu einem Abendspaziergang durch die Mannheimer Innenstadt um sich ein realistisches Bild von der Anpassungsfähigkeit der Gäste ihrer Parteichefin machen zu können. Im Land geirrt hat sich von denen übrigens keiner: Sie sind genau in dem Land gelandet, welches ihnen die größten Freiheiten und Unterstüzung gewährt und am wenigsten Integaton einfordert.

  3. Familienvater sagt:

    Frau Klöckner tritt leider immer noch Janusköpfig auf. Auf der einen Seite echauviert sich die studierte Theologin über den Afront eines Imams, der ihr nicht die Hand gibt oder stellt fest, daß Multikulti gescheitert ist , auf der anderen Seite steht sie voll hinter den Rechts- und Vertragsbrüchen der AM und ihrer (P) CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP u. hat im Nov. 2016 den Antrag der AfD im Landtag über die Altersfeststellung sogenannter minderjähriger Alleineinreisender mit ihren CDU-Duracell-Klatschhasen und der Ampel abgeschmettert, und dies obwohl ihre Parteikollegin im Saarland Frau MP AK genau dies erfolgreich praktiziert.
    Welche Zeichen dieses doppelzüngige Verhalten zusammen mit der Unfähigkeit der Landesregierung und ihrer Helfershelfer an die „Gefährder“ sendet, ist wohl klar!

  4. Ambrosia sagt:

    Ja, Frau Klöckner! Indes mir fehlen die Taten!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

https://pillsbank.net

https://pillsbank.net

гиалуроновая кислота уколы
Directory powered by