Sonntag, 24. Juni 2018

Kandel: Bei Neujahrsempfang Ehrenamtliche, Sportler und Schüler geehrt

15. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Leute-Regional
Bürgermeister Günther Tielebörger (li.) mit Martin Reinhard-Miltz , Ute Keppel und Hans Bauer, die für bürgerliches Engagement geehrt wurden. Foto: HateRadio/Licht

Bürgermeister Günther Tielebörger (li.) mit Martin Reinhard-Miltz, Ute Keppel und Hans Bauer, die für bürgerliches Engagement geehrt wurden.
Foto: HateRadio/Licht

Kandel – Zum Neujahrsempfang gehört traditionell auch die Würdigung von Personen, die sich für die Gesellschaft verdient gemacht oder außergewöhnliche Leistungen erbracht haben.

Dieses Jahr wurden beim Neujahrsempfang am Sonntag drei besonders gute Schüler, drei Ehrenamtliche und jeden Menge Sportler ausgezeichnet.

Die Erste Beigeordnete Gudrun Lind würdige für besonderes bürgerliches Engagement Ute Keppel, Martin Reinhard-Miltz und Hans Bauer.

Ute Keppel arbeitet unermüdlich im Geschichtskreis der Volkshochschule Kandel mit und trägt unzählige Informationen zusammen. Sie hat einen großen Teil des Kandeler Familienbuchs erarbeitet. Auch bei der Recherche über die Soldaten des 1. Weltkrieges für den Kreis Germersheim hat sie einen großen Beitrag geleistet. Die Daten über die Erbauer der Kandeler Fachwerkhäuser (Häuserbuch) hat sie zum großen Teil zusammen getragen.

Mit Dr. Werner Esser hatte Ute Keppel Daten gesucht und dabei Kirchenbücher und Standesamtbücher erfasst. Bei der Recherche traf sie auf einen jüdischen Mitbürger, über ihn gab es nur wenige Informationen. Daraufhin hat sie die außerordentlichen Standesamtbücher durchsucht und wurde fündig. Außerdem hat sie Daten auf den jüdischen Friedhöfen in Ingenheim und Rülzheim gesammelt.

Mit Dr. Esser zusammen hat sie das Ortsfamilienbuch Kandel und einen Artikel über die in Kandel bekannten Henker verfasst. Auch über die Geschichte der Kandeler Mühlen wusste Keppel zu berichten.

Zurzeit arbeitet sie an einem Artikel über den 1. Weltkrieg. Für Die Ausstellung „So kam der Krieg nach Kandel“ im Jahr 2014 hat sie viele Informationen zusammen getragen. Dafür musste sie zusammen mit Mitgliedern des Geschichtskreises in Speyer und Landau unzählige Bücher und Unterlagen sichten und dokumentieren. Auch das jüngste Projekt, das Kandeler Häuserbuch, wäre ohne Ute Keppel nicht machbar gewesen, sagte Gudrun Lind.

Martin Reinhard-Miltz engagiert sich schon seit vielen Jahren in der katholischen Gemeinde. Besonders dem Seniorenkreis St. Pius und dem Seniorenkaffee am Dienstag gehören seine Aufmerksamkeit. Er holt die Senioren zuhause ab und bringt sie sicher wieder nach Hause. Er ist behilflich beim Aufstellen der Tische und Stühle bei den Vorbereitungen für den Seniorennachmittag.

Auch sonntags holt er die Gottesdienstbesucher, die nicht mehr mobil sind, zum Gottesdienst ab und bringt sie danach wieder nach Hause.

Gerne und mit viel Herzblut hat er sich bei verschiedenen Sommerfreizeiten der katholischen Jugend als „Mädchen für alles“ engagiert. Insbesondere war er für die Beschaffung von Lebensmitteln und die Versorgung, zuständig.

Im KuKuK – Verein für Kunst und Kultur in Kandel e.V. ist er im Vorstand und engagiert sich auch dort sehr. Er nimmt die Künstler in Empfang, betreut sie und erfüllt all ihre Wünsche.

Hans Bauer engagiert sich seit mehr als einem halben Jahrhundert für das musikalische Leben in der Stadt. Er spielt seit 1 Trompete in der Stadtkapelle und ist bei den Bienwaldoldies aktiv.

Nur Trompete spielen war für Hans Bauer aber nie genug, all die Jahre war Jugendarbeit ein wichtiges Thema für ihn. Viele Jugendliche erlernten bei Hans Bauer Trompete spielen, er war von 1964 bis in die späten 80er Jahre Dirigent der Jugendkapelle und ist heute immer noch Vizedirigent der Stadtkapelle. Früher leitete er die Waldhornbläsergruppe und hat auch dort viele junge Bläser integriert.

Hans Bauer organisiert das Turmblasen auf dem Georgsturm an Heiligabend ebenso wie das Musizieren bei Fronleichnamsprozessionen. In früheren Jahren hat er die Prunksitzungen der BiKaGe musikalisch unterstützt.

Er war viele Jahre lang – bis 1995 – erster Geschäftsführer der Stadtkapelle und zuletzt von 2006 bis 2012 zweiter Vorsitzender.

Stipendium der Todt’schen Stiftung für Super-Schüler

V.li.: Martin Drodofsky, Carolin Pfeifer, Luise Kaspers mit Bürgermeister Günther Tielebörger. Foto: HateRadio/Licht

V.li.: Martin Drodofsky, Carolin Pfeifer, Luise Kaspers mit Bürgermeister Günther Tielebörger.
Foto: HateRadio/Licht

Beigeordnete Monika Schmerbeck hatte einiges zum Thema „Lernen“ zu sagen. Sie zeichnete für die Stadt Schülerinnen und Schüler mit einem Stipendium der Todt’schen Stiftung für besondere schulische Leistungen aus.

„Auch Wilhelm Busch (1832 – 1908), wusste schon: ´Also lautet der Beschluss, dass der Mensch was lernen muss. Nicht allein das ABC bringt den Menschen in die Höh‘“, zitierte Schmerbeck den bekannten deutschen Dichter und Zeichner.

Auch Wilhelm Freiherr von Humboldt („Bilde dich selbst, und dann wirke auf andere durch das, was du bist“) und der amerikanische Philosoph und Dichter Ralph Waldo Emerson („Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du noch nicht einmal wusstest, dass du es nicht wusstest“) wurden herangezogen.

Es sei wichtig, ein Ziel vor Augen zu haben und dieses nicht aufzugeben, auch wenn es manchmal schwierig werde, sagte die Beigeordnete.

Über das Stipendium freuten sich in diesem Jahr Luise Kaspers und Carolin Pfeifer vom Europa-Gymnasium in Wörth und Martin Drodofsky von der IGS Kandel.

Verleihung der Sportehrenplakette 2017

Foto: HateRadio/Licht

Foto: HateRadio/Licht

Auch Sportler, die im Jahr 2017 hervorragende Leistungen erbracht haben, wurden wieder geehrt.

Hier eine Übersicht:

Verleihung der Sportehrenplakette in Gold:

TSV 1886 Kandel e.V. (Leichtathletik)

Sandra Fätsch – Deutsche Meisterin W 40 im 100 km Lauf

Verleihung der Sportehrenplakette in Bronze

TSV 1886 Kandel e.V. (Leichtathletik)

Hannah Rödel – Pfalzmeisterin der WJU 18 im 10 km Straßenlauf

Verleihung der Mannschaftspokale

Bogensportverein Kandel 1996 e.V.

Landesmeisterschaft DBSV Winter Halle in Worms, Karlheinz Löhle, Klaus Haaff, Horst Seitle, 1. Platz Mannschaft Altersklasse Recurve

TSV 1886 Kandel e.V. (Leichtathletik)

Herrenmannschaft M 40

Michael Ohler , Kai Morgenstern , Eric Urbansky

– Rheinland-Pfalz-Meister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

– Pfalzmeister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

Herrenmannschaft M

Christian Flügel , Dennis Bachmann , Philipp Wagner

– 1. Platz Pfalzmeisterschaften der Männer im Halbmarathon

Herrenmannschaft M 30 – M 45

Michael Ohler , Kai Morgenstern , Christian Flügel

– Pfalzmeister der M 30 – M 45 Mannschaftswertung im 10 km Straßenlauf

Herrenmannschaft M 50 – M 55

Roland Knöhr ,Thomas Dambach , Norbert Wingerter

– Pfalzmeister der M 50 – M 55 Mannschaftswertung im 10 km Straßenlauf

Sonderehrungen

Nach den Richtlinien für die Verleihung der Sportehrenplakette können Sportler und Sportlerinnen aufgrund hervorragender Leistungen, die an und für sich die Verleihung einer Medaille erfüllen, gesondert geehrt werden.

Die nachstehenden Personen sind bereits alle im Besitz einer Sportehrenplakette, so dass sie eine Sonderehrung bekamen.

Bogensportverein Kandel 1996 e.V.

Dominik Koch

– 2. Platz Deutsche Meisterschaft DBSV Winter Halle in Wolfen U12 Recurve

– 1. Platz Landesmeisterschaft DBSV Winter Halle in Worms U12 Recurve

– 1. Platz Landesmeisterschaft DSB Winter Halle in Wörth Schüler B Recurve

– 1. Platz Landesmeisterschaft DBSV Sommer in Wachenheim U12 Recurve

– 1. Platz Landesmeisterschaft DSB Sommer in Schopp Schüler B Recurve

Felix Quenzer

– 1. Platz Landesmeisterschaft DBSV Winter Halle in Worms U 17 Compound

– 1. Platz Landesmeisterschaft DSB Winter Halle in Wörth Schüler Jugend Compound

Tim Quenzer

– 1. Platz Landesmeisterschaft DBSV Winter Halle in Worms U 17 Langbogen

Hubertus Krumm

– 1. Platz Landesmeisterschaft DBSV Winter Halle in Worms Ü 55 Compound

– 1. Platz Landesmeisterschaft DSB Sommer in Schopp Altersklasse Compound

Gerhard Klein

– 1. Platz Landesmeisterschaft DBSV Winter Halle in Worms Ü 55 Blankbogen

Wolfgang Bußmann

– 1. Platz Landesmeisterschaft DBSV Winter Halle in Worms Ü65 Recurve

TSV 1886 Kandel e.V. (Leichtathletik)

Kai Morgenstern

Rheinland-Pfalz-Meister M 40 im 9.9 km Crosslauf

– Rheinland-Pfalz-Meister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

– Pfalzmeister M 40 im 9.9 km Crosslauf

– Pfalzmeister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

Michael Ohler

– Rheinland-Pfalz-Meister M 45 im 9.9 km Crosslauf

– Rheinland-Pfalz-Meister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

– Pfalzmeister der Männer im Marathonlauf

– Pfalzmeister M 45 im Marathonlauf

– Pfalzmeister M 45 im 9.9 km Crosslauf

– Pfalzmeister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

– Pfalzmeister der M 30 – M 45 Mannschaftswertung im 10 km Straßenlauf

– Pfalzmeister M 45 im 5000 m Lauf

– Deutscher Vizemeister der M 45

Gaby Schwan

– 5. Platz bei den Senioreneuropameisterschaften W 60 im 5000 m Lauf

– 5. Platz bei den Senioreneuropameisterschaften W 60 im 4 km Crosslauf

– 3. Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften W 60 im 5000 m Lauf

– 5. Platz bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften W 60 im 10 km Lauf

– Pfalzmeisterin W 60 im 10 km Straßenlauf

– Pfalzmeisterin W 60 im 5000 m Lauf

Pia Winkelblech

– Rheinland-Pfalz-Meisterin W 40 im 9,9 km Crosslauf

– Pfalzmeisterin W 40 im 9,9 km Crosslauf

– Pfalzmeisterin W 40 im 4,4 km Crosslauf

– Pfalzmeisterin W 40 im 5000 m Lauf

Eric Urbansky

– Pfalzmeister M 45 im 800 m Lauf

– Rheinland-Pfalz-Meister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

– Pfalzmeister der M 40 Mannschaftswertung im 9,9 km Crosslauf

Roland Knöhr

– Pfalzmeister M 55 im 10 km Straßenlauf

– Pfalzmeister der M 50 – M 55 Mannschaftswertung im 10 km Straßenlauf

Herbert Müller

– Pfalzmeister M 65 im Kugelstoßen

Gabi Kling

– Pfalzmeisterin W 40 im Berglauf

Christian Flügel

– Pfalmeister der M 30 im Halbmarathon

– Pfalzmeister der Männer Mannschaftswertung im Halbmarathon

Thomas Dambach

– Pfalzmeister der M 55 im Halbmarathon

– Pfalzmeister der M 50 – M 55 Mannschaftswertung im 10 km Straßenlauf

– Schützenverein 1960 e.V. –

Uschi Esser

Nachdem sich Uschi Esser durch den 1. Platz auf den Landesmeisterschaften im Pistolenschießen, Auflage, Seniorinnen C für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hatte, hat sie nun die Silbermedaille gewonnen: Nach einer Silber- und zwei Goldmedaillen hintereinander wieder Edelmetall.

Sportlerehrung

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team