Montag, 16. Juli 2018

Förderung und Forderung im Kreismusikverband Germersheim – Präsentationen im Goethe-Gymnasium

26. Juni 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur
Orchester des Workshops. Fotos: v. privat

Orchester des Workshops.
Fotos: v. privat

Germersheim – Am 1. Juni fanden im Goethe Gymnasium gleich zwei Präsentationen der vielfältigen Bildungsangebote des Kreismusikverbandes (KMV) Germersheim statt.

Das Lehrgangsorchester des Bronze- und Silber-Jungmusiker-Leistungsabzeichens sowie das Ensemble des verbandsübergreifenden Orchesterworkshops boten ihre jeweils erarbeiteten Kompositionen dar.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von den Musikern der Bronze- und Silberlehrgangsabsolventen unter der Leitung von Philipp Menesklou. Dieser ist verantwortlich für die D-Lehrgänge, also die Jungmusiker-Leitungsabzeichen (JMLA), im Kreismusikverband Germersheim.

Ziel der Lehrgänge ist es, die Jungmusiker in allen Bereichen rund um Rhythmus, Gehörbildung, Instrumentenkunde und praktisches Spiel weiterzubilden und deren Leistungsstandstand zu dokumentieren. Insgesamt zehn Bronze- und acht Silber-Prüflinge hatten sich ein Abzeichen verdient. Verliehen wurden die Anstecknadeln der Absolventen von Philipp Menesklou.

Ebenso geehrt wurde der Posaunist Daniel Isufaj aus Weingarten. Ihm wurde von Verbandsdirigent Matthias Wolf, der gleichzeitig auch Vorsitzender der Bläserjugend im BDB ist, das JMLA in Gold überreicht. Dieses erfordert hohes spielerisches Können und breites Wissen in der Musiktheorie. Daniel Isufaj hatte die Gold-Prüfung bereits im April an der Musikakademie Staufen abgelegt.

Jedoch richtet der KMV Germersheim sein Augenmerk nicht nur auf die Weiterbildung der Jugend, sondern auch auf die Förderung der Musiker in den Vereinen.

In einem Werkstattkonzert präsentierte das aus interessierten Bläsern und Schlagwerkern des Verbands bestehende Orchester unter der Leitung von Matthias Wolf seine Arbeit. Über 50 Teilnehmer erarbeiteten das Programm in nur einem Tag und übten sich im musikalischen Zusammenspiel. Ebenso wurden die sozialen Verbindungen zwischen den einzelnen Vereinen gestärkt. Es war der erste Workshop dieser Form.

Zur Aufführung kamen Philip Sparkes Music for a Festival, die Huckleberry Finn Suite von Franco Cesarini und das Deep Purple Medley von Toshihiko Sahashi. Nach einer kleinen Zugabe entließ das Publikum die Musiker unter großem Beifall. (Nadine Kuntz)

Absolventen:  JMLA in Gold.

Absolventen: JMLA in Gold.

 

Absolventen  JMLA in Silber.

Absolventen JMLA in Silber.

 

Absolventen  JMLA in Gold.

Absolventen JMLA in Gold.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by
also steroid-pharm.com

here steroid-pharm.com