Montag, 27. Mai 2019

Experte sieht entscheidende Fortschritte gegen Alzheimer

28. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Wissenschaft

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Der Münchener Forscher Christian Haass, Sprecher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen, sieht angesichts mehrerer neuer Studien mit Wirkstoffen gegen die Krankheit entscheidende Fortschritte gegen die Alzheimer-Demenz.

„Endlich beweisen Analysen schwarz auf weiß, dass die Testsubstanzen Demenz aufhalten, wenn man sie nur früh genug einsetzt“, erklärte er in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Haass bezieht sich auf drei Versuchsreihen, die unabhängig voneinander zeigten, dass sogenannte monoklonale Antikörper-Präparate „die geistige Leistungsfähigkeit von Alzheimer-Patienten stabilisieren“.

„Die Ergebnisse sehen wirklich gut aus“, so der Forscher. Internationale Pharmafirmen lassen derzeit vier verschiedene Antikörper testen.

Die Medikamente sollen krankhafte Ablagerungen im Gehirn von Patienten auflösen. In Deutschland leben zirka 1,5 Millionen Menschen mit der Krankheit. Bis zum Jahr 2050 könnte die Zahl laut Prognosen auf 2,6 Millionen steigen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren



Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

pillsbank.net

www.farm-pump-ua.com

инъекция ботулотоксина
Directory powered by