Montag, 21. Januar 2019

Wirtschaft

Pofalla verspricht mehr Pünktlichkeit der Bahn in NRW

21. Januar 2019 | Von

Düsseldorf  – Mit einem neuen Engpass-Management will die Deutsche Bahn in Nordrhein-Westfalen deutlich pünktlicher werden. „Wir wollen zwischen Dortmund und Köln die Pünktlichkeit unserer Fernverkehrszüge um sechs Prozentpunkte steigern, im Nahverkehr um vier Prozentpunkte ebenfalls deutlich verbessern“, sagte Bahn-Vorstand Ronald Pofalla der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Der mitten durch das Ruhrgebiet führende Streckenabschnitt Dortmund-Köln ist die
[weiterlesen P]



Studie: Windräder sorgen für Wertverlust von Immobilien

20. Januar 2019 | Von

Berlin- Einfamilienhäuser auf dem Land verlieren bis zu 7,1 Prozent an Wert, wenn im Abstand von bis zu einem Kilometer Windenergieanlagen errichtet werden. Bei älteren Häusern kann der Wertverlust bis zu Prozent betragen, so eine Studie des RWI-Leibniz Instituts für Wirtschaftsforschung, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. In der Studie „Local Cost for
[weiterlesen P]



Aufsichtsrat nennt Deutsche Bahn „Scherbenhaufen“

19. Januar 2019 | Von

Berlin – Nach scharfer Kritik des Rechnungshofes an der Deutschen Bahn rechnet nun auch einer ihrer Aufseher mit dem Konzern ab. Unions-Chefhaushälter Eckhardt Rehberg (CDU), zugleich Mitglied des Bahn-Aufsichtsrates, sagte der „Bild“, der derzeitige Bahnchef Richard Lutz stehe „vor einem Scherbenhaufen und muss wegräumen, was Mehdorn und auch Grube hinterlassen haben.“ Dies gehe „nicht im
[weiterlesen P]



US-Botschafter Grenell verteidigt Sanktionsdrohungen wegen Nord Stream

15. Januar 2019 | Von

Berlin  – Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, hat die Drohungen mit Sanktionen gegen deutsche Firmen, die sich an der Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligen, verteidigt. „Meine Aufgabe als Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika ist es, gegenüber der deutschen Regierung, von Wirtschaftsführern, der Zivilbevölkerung, den Medien und der Öffentlichkeit, die Politik meiner Regierung zu
[weiterlesen P]



Bauern bleiben nach Dürresommer auf Milliardenschaden sitzen

14. Januar 2019 | Von
Bewässerungsanlage auf Feldern

Berlin  – Trotz der millionenschweren Dürrehilfe von Bund und Ländern bleiben die deutschen Bauern nach dem Dürresommer 2018 auf einem Milliardenschaden sitzen. „Selbst wenn wir die in Aussicht gestellten Dürrehilfen in Höhe von 340 Millionen Euro abziehen, bleiben etwa 2,5 Milliarden Euro an Schäden“, sagte Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Betroffene Betriebe seien
[weiterlesen P]



Flughafenverband: Etwa 220.000 Passagiere von Streiks betroffen

14. Januar 2019 | Von
Flugzeiten-Tafel

Berlin  – Nach Angaben des Flughafenverbandes ADV sind von den für Dienstag angekündigten Streiks des Sicherheitspersonals an mehreren deutschen Flughäfen etwa 220.000 Passagiere betroffen. „Es ist unverantwortlich von Verdi, die Streiks bis zum Exzess auszudehnen“, sagte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel. „Am Dienstag werden auf einen Schlag acht deutsche Flughäfen betroffen sein. Jede Dimension eines Warnstreiks wird
[weiterlesen P]



Weltwirtschaftsforums-Gründer will Merkel als EU-Kommissionschefin

11. Januar 2019 | Von

Davos  – Der Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos, Klaus Schwab, hat sich dafür ausgesprochen, Bundeskanzlerin Angela Merkel zur nächsten Präsidentin der EU-Kommission zu machen. „Ich hoffe, dass Frau Merkel sich nicht aus der Politik zurückzieht. Ich würde mir wünschen, dass sie die nächste Präsidentin der EU-Kommission wird“, sagt Schwab dem „Spiegel“. Europa brauche Reformen,
[weiterlesen P]



EU-Urlaub: Günstig im Süden und Osten, teuer im Norden und Westen

11. Januar 2019 | Von
Urlauber an einem Strand

Wiesbaden  – Nach der Weihnachtszeit und dem Start ins neue Jahr 2019 steht für viele Reiselustige die Urlaubsplanung an. Kostengünstiger als in Deutschland ist Urlaub in Süd- und Osteuropa. Teurer sind hingegen in der Regel Urlaubsreisen in den Westen und Norden Europas, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag anlässlich der Urlaubsmesse CMT vom 12.
[weiterlesen P]



Studie: Autokonzerne schummeln bei Angaben zum Spritverbrauch

11. Januar 2019 | Von

Berlin- Der reale Spritverbrauch von Neuwagen liegt oft deutlich höher als von den Fahrzeugherstellern angegeben: Um durchschnittlich 39 Prozent weichen die tatsächlichen Verbrauchswerte von den Zahlen der Autokonzerne ab. Das geht aus einer Studie des „International Council on Clean Transportation“ (ICCT) hervor, über welche die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Freitagsausgaben berichten. Die Mehrausgaben
[weiterlesen P]



Studie: Vor allem Schulabbrecher profitieren von Übergangssystem

9. Januar 2019 | Von

Berlin  – Vom Besuch des beruflichen Übergangssystems für Schulabgänger, wie ein „Berufsvorbereitungsjahr“ oder ein „Grundbildungsjahr“ an den Berufsschulen, profitieren laut einer aktuellen Studie vor allem Jugendliche und junge Erwachsene, die die Schule ohne Abschluss verlassen haben. Für solche Abbrecher verbesserten sich die Aussichten auf eine Lehrstellen um etwa ein Drittel, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung
[weiterlesen P]



Finanzministerium erarbeitet Notfallplan für Rezession

5. Januar 2019 | Von

Berlin – Das Bundesfinanzministerium (BMF) arbeitet an einer Notfallplanung für die nächste Rezession. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wollen die Beamten ihrem Minister Olaf Scholz (SPD) massive steuerliche Erleichterungen vorschlagen, um die Wirtschaft im Falle eines Abschwungs zu stabilisieren. Dabei denken sie vor allem an Abschreibungsvergünstigungen für Unternehmen. Diese Maßnahme steht bei
[weiterlesen P]



Juncker trommelt für Europäische Arbeitslosenversicherung

5. Januar 2019 | Von

Brüssel  – Der Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, fordert die Einführung einer europäischen Arbeitslosenversicherung und macht dazu auch einen konkreten Finanzierungsvorschlag. „Es darf nicht sein, dass ein EU-Land im Fall einer unverschuldeten Krise wegen steigender Arbeitslosenzahlen das Arbeitslosengeld kürzen muss“, sagte Juncker der „Welt am Sonntag“. Wichtig sei vielmehr, „dass in Krisensituationen nicht am falschen
[weiterlesen P]



ESA-Chef Wörner gratuliert Chinesen zu geglückter Mondmission

3. Januar 2019 | Von

Paris  – Jan Wörner, Chef der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), hat den Chinesen zu ihrer geglückten Mondmission gratuliert. „Zweifellos ist die Landung auf der Rückseite des Mondes ein großer Erfolg der chinesischen Raumfahrt“, sagte Wörner der „Heilbronner Stimme“. „Ich bin hocherfreut über das globale Interesse am Mond und zolle den chinesischen Kollegen meinen Respekt.“ Eine Landung
[weiterlesen P]



Funklöcher: Altmaier droht Mobilfunkanbietern mit Konsequenzen

2. Januar 2019 | Von

Berlin  – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Mobilfunkanbieter aufgefordert, ihre Anstrengungen für eine flächendeckende Netzabdeckung in Deutschland zu verstärken. „Die Mobilfunk-Anbieter müssen ihre Zusagen erfüllen“, sagte Altmaier der „Bild“. Sonst werde der Staat „Konsequenzen ziehen“. Der CDU-Politiker fügte hinzu, dass jedes Funkloch in einem Hochtechnologieland wie Deutschland ein „Unding“ sei. In Deutschland werden aktuell
[weiterlesen P]



Kartellamt will Anfang 2019 über Facebook entscheiden

2. Januar 2019 | Von

Bonn  – Das Kartellamt will in Kürze sein Verfahren gegen Facebook beenden und wirft dem US-Konzern Marktbeherrschung vor. „Wir werden Anfang 2019 eine Entscheidung zu Facebook verkünden. Wir meinen, dass Facebook den relevanten Markt beherrscht“, sagte Kartellamts-Chef Andreas Mundt der „Rheinischen Post“ . „Wir prüfen, ob das Unternehmen den Kunden unangemessene Geschäftsbedingungen aufzwingt und durch
[weiterlesen P]



Pofalla: „Plankorridore“ sollen Bahn-Netz pünktlicher machen

2. Januar 2019 | Von

Berlin – Bahn-Vorstand Ronald Pofalla will mit neuen zusätzlichen „Plankorridoren“ die Pünktlichkeit der eingesetzten Züge in Netz-Engpässen deutlich verbessern. „Aktuell haben wir `Plankorridore` im Engpassnetz eingerichtet, wie zum Beispiel zwischen Köln und Dortmund sowie zwischen Mannheim und Fulda“, sagte Pofalla der „Neuen Westfälischen“. „Hier wollen wir durch eine intensivere Steuerung kurzfristig eine Reduzierung von Verspätungen
[weiterlesen P]



Neue „Spiegel“-Führung lässt Verträge ruhen

29. Dezember 2018 | Von

Hamburg  – In der Affäre um gefälschte Reportagen von Ex-Spiegel-Journalist Claas Relotius zieht die Chefredaktion des Magazins nun selbst personelle Konsequenzen. Die „Bild“ berichtet in ihrer Samstagausgabe über ein Schreiben des designierten Chefredakteurs Steffen Klusmann an die Mitarbeiter, wonach Ullrich Fichtner und Matthias Geyer „ihre neuen Verträge erst mal aussetzen und ruhen lassen“, bis die
[weiterlesen P]



Bahn legt über 5.400 Kilometer Streckennetz still

29. Dezember 2018 | Von
Gleisende

Berlin  – Neue Zahlen der Bundesregierung machen das ganze Ausmaß der Streckenstilllegungen bei der Deutschen Bahn seit der Bahn-Reform 1994 deutlich. Mehr als 5.400 Kilometer ihres deutschen Streckennetzes seien demnach weggefallen, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Wochenendausgabe unter Berufung auf eine Antwort von Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann auf eine Kleine Anfrage der Grünen. In Betrieb
[weiterlesen P]



Deutscher Gewerkschaftsbund will 12 Euro Mindestlohn

26. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, spricht sich für eine einmalige starke Anhebung des Mindestlohns aus. Der Vorstoß von Finanzminister Olaf Scholz (SPD), die Lohnuntergrenze künftig auf zwölf Euro pro Stunde zu erhöhen, sei begrüßenswert. „Wir wissen, dass die aktuelle Höhe nicht zu einer Rente über Grundsicherung führt. 2020 wird der
[weiterlesen P]



Japan will wieder kommerziell Wale jagen

26. Dezember 2018 | Von

Tokio  – Japan will nach über 30 Jahren bald auch offiziell wieder kommerziell Wale jagen. Dazu werde das Land 2019 aus der Internationalen Walfangkommission austreten, teilte die Regierung am Mittwoch in Tokio mit. Japan plane, ab Juli Wale in landesnahen Gewässern zu jagen, aber nicht nahe der Antarktis, wo das Land unter dem Deckmantel wissenschaftlicher
[weiterlesen P]



Immer weniger ICE-Züge voll funktionsfähig

. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Der Anteil der störungsfrei fahrenden ICE-Züge ist im Jahresverlauf deutlich gesunken. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf die Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine FDP-Anfrage. Demnach lag der Anteil „völlig störungsfrei“ fahrender ICE-Züge im Oktober 2017 noch bei 35 Prozent. Im Januar 2018 betrug der Wert nur noch 30 Prozent, im Juni 2018
[weiterlesen P]



„Spiegel“ hätte Claas Relotius früher stoppen können

22. Dezember 2018 | Von

Hamburg – Claas Relotius, der im Spiegel zahlreiche gefälschte Reportagen veröffentlicht hat, hätte laut eines Berichts von Zeit-Online von den verantwortlichen Redakteuren wohl schon viel früher gestoppt werden können. Laut des Berichts der „Zeit“ waren Redakteuren von Spiegel TV bereits im ersten Halbjahr 2017 massive Widersprüche in einer Reportage von Relotius aufgefallen. Dieser hatte die
[weiterlesen P]



Altkanzler Schröder kritisiert Trumps Druck auf Deutschland

22. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hat sich für eine harte Abgrenzung gegenüber den USA ausgesprochen. „Ich bin sicher kein Anti-Amerikaner. Aber Kern meiner Bemühungen in der Außenpolitik war es, eine relative Unabhängigkeit von den USA zu erkämpfen und zu erhalten“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Besonders deutlich sei das beim Nein zum Irak-Krieg
[weiterlesen P]



Musterklage gegen Volkswagen: Über 200.000 Dieselfahrer eingetragen

21. Dezember 2018 | Von

Wolfsburg – Mehr als 200.000 betroffene Besitzer von Dieselfahrzeugen der Marken VW, Audi, Skoda oder Seat wollen sich der Musterfeststellungsklage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (VZBV) anschließen. Ein Sprecher des Bundesamts für Justiz bestätigte dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ am Freitag auf Anfrage: „Mit Stand 20. Dezember um 17 Uhr haben sich mehr als 212.000 Bürger in das
[weiterlesen P]



Aldi Süd will Plastik-Einweggeschirr 2019 abschaffen

20. Dezember 2018 | Von

Mülheim an der Ruhr  – Während die EU ein Verbot von Einweg-Kunststoffprodukten wie Wattestäbchen, Luftballonstäben sowie Tellern, Bechern und Trinkhalmen ab 2021 beschlossen hat, setzt der Handelsriese Aldi Süd dieses Ziel schon ab Ende diesen Jahres um. Demnach werden Wattestäbchen aus Plastik ab Ende 2018 durch Wattestäbchen aus Papier ersetzt. Zu den anderen Produkten erklärte
[weiterlesen P]



Kommunen kritisieren Fachkräfteeinwanderungsgesetz – Landsberg schlägt Stichtag vor

20. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Die Kommunen kritisieren das Fachkräfteeinwanderungsgesetz der schwarz-roten Koalition als „Illusion“. „Den Fachkräftemangel in Deutschland wird das neue Gesetz nicht beheben, sondern allenfalls leicht abmildern können“, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Das neue Gesetz werde mit zu großen Erwartungen verbunden, die Erhöhung der Zuwanderung aus Nicht-EU-Staaten
[weiterlesen P]



Mit Listerien belastet: Sandwich bei Aldi Süd zurückgerufen

19. Dezember 2018 | Von

Die Firma Fabry’s Food & Snack GmbH ruft ihr Produkt „Snack Time Sweet Chili Chicken auf Weizenbrot“ zurück. Die Sandwiches waren bei ALDI Süd im Verkauf und können mit Listerien belastet sein. Diese Bakterien verursachen grippeähnliche Symptome und können das zentrale Nervensystem schädigen. Bei Schwangeren drohen im schlimmsten Fall Fehlgeburten. Verbraucher, die betroffene Produkte gekauft
[weiterlesen P]



Studie: Migrantenkinder haben deutlich schlechtere Jobchancen

19. Dezember 2018 | Von

Köln  – Kinder von Migranten haben in Deutschland deutlich schlechtere Erwerbs- und Einkommensperspektiven im Erwachsenenalter als andere. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor. Demnach lag der Anteil der Erwerbstätigen bei den 25- bis 44-Jährigen mit Migrationshintergrund im Jahr 2017 bei 72,3 Prozent. Er fiel damit um rund 15 Prozentpunkte
[weiterlesen P]



Eventim schafft Online-Ticketgebühr dauerhaft ab

18. Dezember 2018 | Von

München  – Der Ticket-Anbieter CTS Eventim schafft die umstrittene Service-Gebühr für selbst ausgedruckte Online-Tickets dauerhaft ab. „Wir wollen keinen Streit“, sagte Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg dem Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Ausgabe 1/2019). Für die selbst ausgedruckten Tickets habe man zwar an vielen öffentlichen Hallen in Kontrollsysteme investieren müssen, aber man habe die Mechanik hinter der Online-Gebühr „nicht überzeugend
[weiterlesen P]



Streiks abgewendet – Bahn-Angestellte bekommen mehr Lohn

15. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Die Bahn-Angestellten bekommen mehr Geld – und weitere Streiks sind vorerst abgewendet. Mit dem in der Nacht erzielten Abschluss zwischen DB AG und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) steigen die Löhne in zwei Stufen um 3,5 Prozent zum 1. Juli 2019, danach um 2,6 Prozent zum 1. Juli 2020, teilten Bahn und Gewerkschaft
[weiterlesen P]



https://surrogacycmc.com

www.kokun.net

http://ka4alka-ua.com
Directory powered by