Weltgeschehen

Nach Schüssen in Utrecht: Polizei nimmt Hauptverdächtigen fest

18. März 2019 | Von

Utrecht  – Die niederländische Polizei hat nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht den gesuchten Hauptverdächtigen festgenommen. „Der Beschuldigte wurde bei einer Razzia in der Altstadt verhaftet“, teilte die Polizei über Twitter mit. Auch ein zweiter Verdächtiger wurde festgenommen. Am Morgen gegen 10:45 Uhr hatte ein gebürtiger Türke in einer Straßenbahn in Utrecht das
[weiterlesen P]



Neuseelands Polizei: Keine weiteren Tatverdächtigen bei Christchurch-Anschlägen

17. März 2019 | Von

Christchurch – Der Attentäter von Christchurch hat wohl allein gehandelt. Bei den neben dem offensichtlichen Täter festgenommen weiteren Personen habe sich kein Hinweis auf eine Beteiligung an der Tat ergeben, teilte die Polizeibehörde am Sonntag (Ortszeit) mit und meldete gleichzeitig, dass eine weitere Person ihren Verletzungen erlegen sei. Damit erhöhe sich die Anzahl der Todesopfer
[weiterlesen P]



Brasilien: Zehn Menschen sterben bei Amoklauf an Schule

13. März 2019 | Von

Săo Paulo  – In der Hauptstadt Săo Paulo des gleichnamigen brasilianischen Bundesstaates sind am Mittwochmittag (Ortszeit) mindestens zehn Menschen bei einem Amoklauf an einer Schule ums Leben gekommen. Zwei bewaffnete Jugendliche hätten mit Kapuzen bekleidet die Schule in Suzano, einem Vorort von Săo Paulo, betreten und hätten das Feuer eröffnet, teilte der Gouverneur von Săo
[weiterlesen P]



Syrien: Deutsche IS-Mitglieder von Kurdenmiliz festgenommen

12. März 2019 | Von

Qamischli  – Eine frühere Schülerin aus Aschersleben, die 2014 als 15-Jährige allein nach Syrien reiste und sich dort dem „Islamischen Staat“ (IS) anschloss, ist gemeinsam mit weiteren deutschen IS-Mitgliedern von der kurdischen YPG-Miliz festgenommen worden. Die mittlerweile 19-Jährige sei mit ihren drei Kindern in ein Flüchtlingscamp in Nordsyrien gebracht worden, berichtet die „Bild“ unter Berufung
[weiterlesen P]



157 Tote bei Flugzeugabsturz in Äthiopien – Fünf Deutsche unter den Opfern

10. März 2019 | Von

Addis Abeba  – Bei dem Absturz einer Boeing 737 der äthiopischen Fluggesellschaft Ethiopian Airlines sind am Sonntag alle 157 Personen an Bord ums Leben gekommen. Das sagte ein Sprecher der Airline dem äthiopischen Staatsfernsehen. Es handelt sich um 149 Passagiere und acht Crew-Mitglieder. Es befinden sich auch fünf Deutsche unter den Todesopfern. Das teilte die
[weiterlesen P]



London: Anti-Terror-Ermittlungen nach Fund von Sprengstoff-Paketen

5. März 2019 | Von
Englische Polizisten

London  – Die Londoner Polizei hat am Dienstag Anti-Terror-Ermittlungen eingeleitet, nachdem an mehreren Ortenverdächtige Pakete mit improvisierten Sprengsätzen gefunden wurden. Die Pakete seien in der Nähe des Flughafens Heathrow, des London City Airports und am Bahnhof Waterloo entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Man behandele die Vorfälle als zusammenhängende Serie und ermittle in alle Richtungen,
[weiterlesen P]



Sudans Präsident al-Baschir verhängt einjährigen Ausnahmezustand

. Februar 2019 | Von

Khartum  – In der Republik Sudan hat der dortige Präsident Umar al-Baschir einen einjährigen Ausnahmezustand ausgerufen. Eine entsprechende Erklärung gab al-Baschir am Freitag im Staatsfernsehen ab. Gleichzeitig wurden die Zentralregierungen und alle Regionalregierungen aufgelöst. Al-Baschir beteuerte in der Fernsehansprache, dialogbereit zu sein. Gleichzeitig räumte er ein, dass es eine große Armut im Land gebe. Seit
[weiterlesen P]



Papst Franziskus eröffnet Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan

21. Februar 2019 | Von

Vatikanstadt  – Papst Franziskus hat am Donnerstagmorgen den ersten internationalen Gipfel im Vatikan zum Thema Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche eröffnet. In seiner Eröffnungsrede sagte er, dass man von der Versammlung nicht nur die Anerkennung und den Ausgleich von Schäden sondern „konkrete Maßnahmen“ erwarte. Es solle ein „Gipfel des Denkanstoßes“ werden. Gemeinsam mit den Chefs
[weiterlesen P]



US-Gericht spricht Drogenboss „El Chapo“ für schuldig

12. Februar 2019 | Von

New York  – Der ehemalige Chef des mexikanischen Sinaloa-Drogenkartells, Joaquín „El Chapo“ Guzmán, ist am Dienstag von einer Jury am US-Bezirksgericht in New York in allen Anklagepunkten für schuldig gesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft „El Chapo“ vor, er habe mit Drogenschmuggel und anderen illegalen Geschäften Milliarden US-Dollar verdient. Die Zeugenaussagen im Prozess gegen den ehemaligen
[weiterlesen P]



Putsch in Venezuela – Trump erkennt Guaidó als Regierungschef an

. Januar 2019 | Von

Caracas  – Venezuelas Parlamentspräsident Juan Guaidó hat sich am Mittwoch zum Interimspräsidenten des Landes erklärt. US-Präsident Donald Trump erklärte nur Minuten später, er werde den bisherigen Oppositionschef als Staatsoberhaupt Venezuelas anerkennen. Zehntausende Gegner und Anhänger des amtierenden Präsidenten Nicolás Maduro waren am Vormittag (Ortszeit) in der venezolanischen Hauptstadt Caracas auf die Straße gegangen. Der 35-Jährige
[weiterlesen P]



Danzigs Bürgermeister Pawel Adamowicz nach Messerangriff gestorben

14. Januar 2019 | Von

Danzig – Der Bürgermeister der polnischen Großstadt Danzig, Pawel Adamowicz, ist am Montag nach einem Messerangriff gestorben. Das wurde am Nachmittag über den Twitter-Account des Bürgermeisters mitgeteilt. Die polnischen Behörden bestätigten die Informationen. Ein Mann hatte den 53-jährigen Adamowicz am Sonntagabend bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung auf offener Bühne angegriffen und mehrfach auf ihn eingestochen. Die Klinge war
[weiterlesen P]



Deutsche Schüler in Österreich von Lawine erfasst

9. Januar 2019 | Von

Salzburg  – Am Großvenediger in Österreich sind am Mittwochmorgen sechs Jugendliche aus Halle (Saale) auf einer Piste von einer Lawine erfasst worden. Ein Mädchen wurde leicht verletzt, wie die Landespolizeidirektion in Salzburg der „MZ“ am Mittwochabend bestätigte. Die anderen Schüler wurden demnach nicht verletzt. Das Schneebrett hatte sich gegen 11 Uhr in knapp 1.980 Metern
[weiterlesen P]



Afghanistan: 44 Tote bei Anschlag an Heiligabend auf Ministerium

25. Dezember 2018 | Von
Kabul

Kabul  – An Heiligabend sind 44 Menschen bei einem Anschlag auf das Bauministerium in der afghanischen Hauptstadt Kabul ums Leben gekommen. Das gaben örtliche Behörden am Mittwoch an. Die meisten Toten seien Angestellte des Ministeriums. Außerdem wurden drei Angreifer getötet. Erst hatte sich ein Attentäter in einem Auto vor dem Bauministerium in Kabul in die
[weiterlesen P]



Ein Toter und ein Verletzter nach Schüssen in Wien

21. Dezember 2018 | Von

Wien – Bei Schüssen in der Österreichischen Hauptstadt Wien sind eine Person getötet und eine schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 13:30 Uhr am Lugeck-Platz im 1. Wiener Gemeindebezirk, der inneren Stadt. Mit Maschinengewehren und Schutzwesten ausgerüstete Polizisten hätten die Umgebung großräumig abgeriegelt, berichtet das österreichische Protal „Heute“. Die Einsatzkräfte stehen
[weiterlesen P]



1.7 Festnahmen bei „Gelbwesten“-Protesten in Frankreich

9. Dezember 2018 | Von

Paris  – Bei den Protesten der sogenannten „Gelbwesten“ in Frankreich sind am Samstag 1.7 Menschen festgenommen worden. 1.220 Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen, teilte das französische Innenministerium mit. Bei den Ausschreitungen wurden demnach im ganzen Land 264 Menschen verletzt, darunter auch 39 Sicherheitskräfte. Insgesamt beteiligten sich den Behördenangaben zufolge 120.000 Menschen am Samstag an den
[weiterlesen P]



Ausschreitungen bei „Gelbwesten“-Protesten in Paris

8. Dezember 2018 | Von

Paris  – Bei Protesten der sogenannten „Gelbwesten“ in Paris ist es am Samstag zu teils heftigen Ausschreitungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Die Polizei nahm über 500 Personen fest, berichtet der französische Fernsehsender France 24. Mehrere Geschäfte seien beschädigt und geplündert worden. Auch in mehreren anderen französischen Städten habe es ähnliche Proteste der „Gelbwesten“
[weiterlesen P]



„Gelbwesten“-Proteste: Frankreichs Regierung erwägt Ausnahmezustand

2. Dezember 2018 | Von

Paris  – Nach der gewalttätigen Eskalation der Proteste der regierungskritischen „Gelbwesten“ in Paris erwägt die französische Regierung, den Ausnahmezustand zu verhängen. Staatspräsident Emmanuel Macron, Premierminister Édouard Philippe und Innenminister Christophe Castaner wollen Regierungsangaben zufolge im Laufe des Sonntags über geeignete Maßnahmen beraten. Am Samstag war es bei den Protesten der „Gelbwesten“ (gilets jaune) zu Ausschreitungen
[weiterlesen P]



Ukraine: Poroschenko unterzeichnet Kriegsrechts-Dekret

26. November 2018 | Von

Kiew  – Nach der jüngsten militärischen Eskalation zwischen der Ukraine und Russland hat der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ein Dekret zur Verhängung des Kriegsrechts unterzeichnet. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Zuvor hatte bereits der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat der Ukraine (SNBO) beschlossen, für 60 Tage den Kriegszustand in der Ukraine zu verhängen. Das ukrainische Parlament
[weiterlesen P]



Frankreich: Proteste der „gilets jaunes“ (gelbe Westen) in Paris eskalieren

24. November 2018 | Von

Paris – Nach einer Woche Protestaktionen der „gilets jaunes“ (gelbe Westen) im ganzen Land, bei denen es bislang zwei Tote und hunderte Verletzte gegeben hat, führen die „gelben Westen“ bei ihren Kundgebungen gegen steigende Treibstoffsteuern am Samstag die „Akt 2“-Mobilisierung insbesondere in Paris durch. Wie der „Figaro“ berichtet, haben sich die Demonstranten auf der Allee
[weiterlesen P]



Südkoreaner Kim Jong Yang gewinnt Wahl zum Interpol-Präsidenten

21. November 2018 | Von

Dubai  – Die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation-Interpol hat den Südkoraner Kim Jong Yang zum Präsidenten gewählt. Bei der Wahl in Dubai sei somit der russische Kandidat Alexander Prokopchuk abgelehnt worden, dem vorgeworfen wurde, das System des Europäischen Haftbefehls des internationalen Polizeiapparats zu missbrauchen, berichtet die britische Rundfunkanstalt BBC am Mittwoch. Prokopchuk waren zuvor weitgehend gute Chancen
[weiterlesen P]



Thousand Oaks in Kalifornien: 12 Tote bei Schießerei in Bar

8. November 2018 | Von

Thousand Oaks  – Ein Mann durch Schüsse zwölf Menschen getötet und weitere verletzt, die in einer Bar feierten. In der „Borderline Bar & Grill“ in der Stadt Thousand Oaks, die sich etwa 65 Kilometer nordwestlich von Los Angeles befindet, waren etwa 100 Menschen, darunter viele College-Studenten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Einer der Toten
[weiterlesen P]



Sechs Personen wegen Anschlagsplänen gegen Macron festgenommen

6. November 2018 | Von

Paris  – In Frankreich ist offenbar ein Anschlag auf den Staatspräsidenten Emmanuel Macron vereitelt worden. Sechs Verdächtige seien am Dienstagmorgen vom Inlandsgeheimdienst DGSI festgenommen worden, berichtet der Sender „France Info“ unter Berufung auf Justizkreise. Es soll sich demnach um Personen aus der rechten Szene handeln. Die Festnahmen fanden in den Départements Isčre, Ille-et-Vilaine und Moselle
[weiterlesen P]



Türkische Staatsanwaltschaft: Khashoggi wurde erwürgt

1. November 2018 | Von

Istanbul  – Der Journalist Jamal Khashoggi ist nach Angaben der türkischen Staatsanwaltschaft erwürgt worden, kurz nachdem er das Konsulat Saudi-Arabiens in Istanbul am 2. Oktober betreten hatte. Danach sei der Leichnam nach bereits im Vorfeld ausgearbeiteten Planungen „zerstückelt und entsorgt“ worden, teilte die türkische Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Die Angaben zur genauen Todesursache des saudi-arabischen
[weiterlesen P]



BKA unterstützte slowakische Polizei im Fall Kuciak

27. Oktober 2018 | Von

Berlin/Bratislava  – Bei der Ermittlung der mutmaßlichen Mörder des slowakischen Journalisten Ján Kuciak hat das Bundeskriminalamt frühzeitig mitgewirkt. Bereits im Mai hatte die Behörde ihre Erkenntnisse aus den Panama Papers und anderer Leaks über Offshorefirmen des Oligarchen Marián Kočner an die slowakischen Ermittler weitergeleitet, schreibt der „Spiegel“. Kočner der bereits wegen Betrugsverdachts in Untersuchungshaft sitzt, steht auch
[weiterlesen P]



Pannenreaktor Thiange: Belgische Atomaufsicht hielt Informationen zurück

27. Oktober 2018 | Von
Atommeiler

Lüttich – Auch unter neuer Führung hat die belgische Atomaufsicht (Fanc) offenbar versucht, Informationen über Zwischenfälle im Pannenreaktor Tihange bei Lüttich unter Verschluss zu halten. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf interne Mails und Listen der Behörde. Demnach habe die Fanc mehr als 250 Zwischenfälle in den Pannenreaktoren Tihange und Doel im Zeitraum von
[weiterlesen P]



Paketbomben: Verdächtiger in den USA festgenommen

26. Oktober 2018 | Von

Miami  – Eine Person, die in Verbindung mit den an Kritiker des US-Präsidenten Donald Trump verschickten Paketbomben gebracht wird, ist in Florida festgenommen worden. Das teilten die US-Behörden am Freitag mit. Der 56-jährige Cesar S. sei dem Secret Service bislang nicht aufgefallen, habe aber durchaus ein Vorstrafenregister, hieß es.  Nach ersten Informationen ist S. Mitglied der
[weiterlesen P]



Tote bei Explosion auf der Krim – Russland vermutet Terror

17. Oktober 2018 | Von

Kertsch  – Auf der Halbinsel Krim sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen bei einer Explosion ums Leben gekommen. Etwa 70 weitere Personen wurden verletzt, berichtet die russische Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf Rettungskräfte. Der Vorfall hatte sich am Nachmittag an einer polytechnischen Hochschule in der Stadt Kertsch ereignet. Russland vermutetet einen möglichen Terrorhintergrund. Ursprung der
[weiterlesen P]



Zwei Deutsche nach Unwetter auf Mallorca vermisst

11. Oktober 2018 | Von

Palma  – Nach den heftigen Unwettern auf der spanischen Baleareninsel Mallorca werden zwei deutsche Staatsbürger vermisst. „Nach den Überschwemmungen wird jetzt auch nach zwei Personen deutscher Nationalität gesucht“, teilten die Rettungskräfte am Donnerstag über Twitter mit. Wie viele Menschen insgesamt noch vermisst werden, ist nicht bekannt. Unterdessen stieg die Zahl der bestätigten Toten auf zehn.
[weiterlesen P]



Astronauten auf Weg zu ISS nach Fehlfunktion notgelandet

11. Oktober 2018 | Von

Baikonur  – Eine am Donnerstag zur Internationalen Raumstation ISS gestartete bemannte russische Raumkapsel ist wegen einer Fehlfunktion in Kasachstan notgelandet. „The Soyuz capsule has landed back on Earth carrying two crew members“, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Die Astronauten an Bord überlebten die Notlandung. Such- und Rettungsteams berichteten, dass sie in Kontakt mit der Sojus-Crew seien. Sie
[weiterlesen P]



Denis Mukwege und Nadia Murad erhalten Friedensnobelpreis

5. Oktober 2018 | Von

Oslo  – Denis Mukwege und Nadia Murad erhalten den Friedensnobelpreis im Jahr 2018. Das wurde am Freitag in Oslo mitgeteilt. Die beiden Menschenrechtsaktivisten würden für ihre Verdienste im Kampf gegen sexuelle Gewalt geehrt, hieß es zur Begründung. Nadia Murad ist selbst Überlebende des Genozids an den Jesiden 2014. Mukwege gilt als weltweit führender Experte für
[weiterlesen P]



https://pillsbank.net

https://kokun.net

мезотерапия волос цена
Directory powered by