Bundestag stimmt neuem Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr zu

19. Dezember 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Der Bundestag hat am Donnerstag einer neuen Ausbildungsmission der Bundeswehr in Afghanistan zugestimmt.

473 Abgeordnete votierten für den Einsatz, 102 stimmten dagegen, 18 enthielten sich. Im Rahmen der Mission „Resolute Support“ sollen nach dem Ende des Isaf-Einsatzes ab dem 1. Januar bis zu 850 Soldaten zur Ausbildung der Streitkräfte in Afghanistan eingesetzt werden.

Die Mission ist auf zwei Jahre ausgelegt. Die Opposition übte im Vorfeld der Abstimmung scharfe Kritik an dem geplanten Einsatz. Auch im kommenden Jahr würden Bundeswehrsoldaten in Kämpfe verwickelt werden, sagte der Linken-Politiker Jan van Aken voraus. „Ziehen Sie endlich die deutschen Soldaten aus diesem Krieg ab“, forderte er.

Der menschenrechtspolitische Sprecher der Grünen, Tom Koenigs, warnte vor den möglichen Folgen des neuen Einsatzes. Man wisse nicht, wo dieser hinführe, so Koenigs. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren



Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

gepatite.com

https://kokun.net

mccree gun prop
Directory powered by