Donnerstag, 18. Oktober 2018

Bürgerfest 2018 der Verbandsgemeinde Maikammer: Gemeinschaftssinn war, ist und bleibt Garant für Erfolg

4. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Quelle: vg maikammer

St. Martin. Das Bürgerfest der Verbandsgemeinde Maikammer am 30. September in der Pergola beim Haus am Weinberg in St. Martin durfte sich eines überaus großen Zuspruchs erfreuen.

Bürgermeisterin Gabriele Flach konnte zahlreiche Bürger aus den drei Ortsgemeinden sowie viele Gäste willkommen heißen. Bei grandiosem Herbstwetter hatte die Veranstaltung weit mehr als 500 Besucher angezogen, die die herrlichen Räumlichkeiten und die fantastische Aussicht genossen.

Im Vordergrund des Festes stand die Begegnung der Bürger aus den drei Ortsgemeinden. Flach verwies auf die Stärken der Verbandsgemeinde Maikammer, informierte über aktuelle Themen und dankte insbesondere dem hoch motivierten Team in der Verwaltung, das anpackt und bemüht ist, die Bürger bestmöglich zu beraten und zu unterstützen.

Sie hob in ihrer Rede hervor, dass es der Gemeinschaftssinn war, ist und bleibt, der ursächlich dafür war, dass sich die kleine, aber feine Verbandsgemeinde in den über 45 Jahren ihres Bestehens zu einer der „Großen“ im Land entwickelt hat.

Die Weinprinzessinnen aus der Verbandsgemeinde richteten Grußworte an die Gäste und stellten sechs von ihnen ausgewählte Weine vor.
Ein weiterer Höhepunkt war ein von Patrick Christmann (St. Martin) unter Mitwirkung von Gaby Bauer (Kirrweiler) und Dieter Schädler (Maikammer) moderiertes Quiz zur Geschichte und zu aktuellen Gegebenheiten in den drei Ortsgemeinden.

Für das leibliche Wohl sorgten in diesem Jahr Mitglieder des Karnevalvereins „Die Päädeldancers“ aus Maikammer, die die Gäste mit Spießbraten und anderen Köstlichkeiten verwöhnten. Auch der Waffel- und Kaffeestand, der von den Klassen der Gebrüder-Ullrich-Realschule Maikammer-Hambach bewirtschaftet wurde, fand großen Zuspruch.

Die Gestaltung des Kinderprogramms übernahm das Jugendrotkreuz Maikammer. Für die musikalische Umrahmung sorgte die KAB Blaskapelle St. Martin unter der Leitung von Bernhard Scharding. Bürgermeisterin Gabriele Flach bedankte sich bei allen Akteuren für ihr großartiges Engagement.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by