Samstag, 06. Januar 2018

Blaulicht im Bereich der Polizei Wörth: Reifenstecher unterwegs, Unfallflucht, ein Leichtverletzter bei Unfall

21. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: ,

Foto. dts Nachrichtenagentur

Verkehrsunfallflucht in Kandel

Nach einer Verkehrsunfallflucht im Burgenring fahndet die Polizei Wörth nach einem Sattelzug mit Karlsruher Kennzeichen. Der Sattelzug musste am 20.01.14,  07.30 Uhr, wegen beidseitig geparkter Autos anhalten. Der Fahrer versuchte noch die Eigentümer der Autos zu erreichen, um eines wegfahren zu lassen. Als ihm dies nicht gelang, setzte er zum Durchfahren der Engstelle an und blieb prompt an einem Auto hängen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr unbeeindruckt weiter.

Autoreifen plattgestochen

Jockgrim, Untere Buchstraße  – In der Zeit vom 18.-20.01.14 wurden an einem schwarzen Opel-Kombi alle vier Reifen plattgestochen. Der Schaden beträgt etwa 400 Euro.

Kandel, Marktstraße  – Hier wurden vom 19./20.01.14 an einem weißen Seat Leon beide Vorderreifen beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Autofahrer in Wörth

Am 20.01.14, gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 19jähriger Opelfahrer die Daimlerstraße in Richtung Wörth und wollte nach links auf die B 9 in Richtung Germersheim auffahren. Hierbei übersah er einen entgegen kommenden 21-jährigen Honda-Fahrer. Dieser versuchte noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß der Fahrzeuge aber nicht mehr verhindern. Der Honda-Fahrer erlitt durch den Unfall Prellungen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt etwa 9000 Euro.  (PI Wörth)

 



Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

 

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team