Montag, 19. November 2018

Bhutan-Delegation zu Gast bei der Sparkasse – „Kleine Sparkasse“ im Himalaja entwickelt sich gut

. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

Die Delegation aus Bhutan erhielt in Kandel Einblick in die Arbeit einer deutschen Sparkasse.
Foto: über Sparkasse

Kandel – Am 22. Oktober 2018 begrüßte der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Siegmar Müller eine dreiköpfige Delegation aus Bhutan in der Sparkassenhauptstelle in Kandel.

Die drei Aufsichtsratsmitglieder der RENES MFI, Tshering Uden Penjor (Aufsichtsratsvorsitzende), Tandin Wangmo und Sonam Tobgay Dorji verschafften sich mit dem nach Bhutan entsandten Langzeitexperten der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation, Bernd Bähr, einen Einblick in die Arbeit einer deutschen Sparkasse und deren Aufsichtsorgan.

Begleitet wurde die Delegation von Dr. Ilonka Rühle-Stern, Referatsleiterin Asien der Sparkassenstiftung, und Dolmetscherin Grit Seidel.

Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation ist eine Einrichtung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands. Sie unterstützt aktiv Finanzinstitute in Entwicklungs- und Schwellenländern und schafft so nicht nur Entwicklungsalternativen für breite Bevölkerungsschichten, sondern trägt auch dazu bei, Arbeitsplätze und Einkommen zu generieren.

Kleine Sparkasse in Bhutan gedeiht

Sparkassendirektor Müller ist Mitglied des Kuratoriums der Sparkassenstiftung. Seit 2011 unterstützt die Sparkasse Germersheim-Kandel gemeinsam mit der Sparkassenstiftung die Mikrofinanzorganisation RENEW beim Aufbau eines Angebots von Finanzdienstleistungen.

Ziel der „Mission“ ist es, einkommensschwachen und benachteiligten Frauen den dauerhaften Zugang zu Finanzdienstleistungen zu ermöglichen und ihnen damit den Weg aus der Armut zu ebnen. Im August 2018 wurde die Lizenz als Deposit Taking MFI vergeben, d. h. die Zulassung für das Einlagengeschäft, also die Annahme fremder Gelder. Das war nach siebenjähriger Projektarbeit ein großer Erfolg.

Neben der Bereitstellung finanzieller Mittel hat die Sparkasse auch sogenannte „Kurzzeit-Experten“ nach Bhutan geschickt. Insgesamt acht Mitarbeiter aus Kandel haben mit ihrem Fachwissen bisher direkt vor Ort beim Aufbau der „kleinen Sparkasse“ mitgeholfen.

Für die Besucher hatte die Sparkasse ein informatives Programm zusammengestellt. Die Delegation lernte den Landkreis Germersheim kennen und erhielt Einblicke in die Arbeit der verschiedenen Bereiche ihrer Partnersparkasse sowie deren Verbundpartner.

In Fachvorträgen wurden die Aufgaben des Aufsichtsorgans der Sparkasse Germersheim-Kandel, das soziale Engagement (insbesondere Stiftungstätigkeit), die Vereinsunterstützung, soziale Projekte und die Digitalisierung thematisiert.

Um einen Eindruck von den unterschiedlichen Aufgaben der Geschäftsstellen und Abteilungen zu gewinnen, stand neben einer Führung durch die Hauptstelle auch ein Besuch der Geschäftsstelle Hatzenbühl auf dem Programm.

Die Delegation reiste im Anschluss weiter nach Bonn zur Sparkassenstiftung für internationale Kooperation und zum Besuch der Kreissparkasse Köln.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by