Freitag, 21. September 2018

Berufsbildende Schule Landau: Artenschutzbemühungen des Landauer Zoos mit Handysammelaktion unterstützt

5. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel (links) freut sich über die erfolgreiche Handysammelaktion von Landauer Berufsschülern zu Gunsten des Artenschutzes.
Foto: zoo-landau

Landau. Seit dem Jahr 2010 sammelt der Landauer Zoo ausgediente Mobilfunkgeräte, um sie fachgerecht recyceln zu lassen. Die durch das Recycling eingenommenen Beträge kommen den Artenschutzprojekten, die der Zoo Landau weltweit unterstützt, zugute.

„Neben diesem finanziellen Aspekt ist es uns besonders wichtig, darüber aufzuklären, dass der Abbau des für diese Geräte benötigten Coltanerzes schwerwiegende Folge für die Umwelt hat“, sagt Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel.

Der Abbau des Metallerzes Coltan verwandelt Regenwälder in Zentralafrika und Brasilien sowie Lebensräume unzähliger Tierarten in Australien in verwüstetes Brachland. Ohne das Metall Tantal, das aus dem Coltanerz gewonnen wird, wäre die Welt der modernen elektronischen Kommunikation nicht denkbar, denn das extrem hitzebeständige Metall ist ein wichtiger Bestandteil von Bauteilen in der Mikroelektronik, also z.B. in Mobiltelefonen und Laptops.

Etwa 2.000 Tonnen des Rohstoffes werden jedes Jahr weltweit gefördert, und die Nachfrage steigt. Durch das Recycling von Altgeräten ist es möglich, der verarbeitenden Industrie die wertvollen Rohstoffe wieder zuzuführen und damit den weiteren Abbau von Coltan und den Raubbau an der Natur zu verringern.

In seinen Bemühungen wurde der Zoo Landau in diesem Frühjahr tatkräftig durch vier Schüler aus dem dritten Lehrjahr der Berufsausbildung „Groß- und Außenhandelskaufmann“ (Unterrichtsfach Lernfeld 12 Projektmanagement) an der Berufsbildenden Schule Landau (BBS) unterstützt.

Markus Lang, Annika Werling, Anna Lena Chami und Mirsad Hoxhaj haben in ihren Unternehmen (Fritz Walter Eisen- und Sanitärhandel, HORNBACH Baumarkt AG, Chami Orthopädietechnik, Gillet Baustoffe) für die Aktion des Zoo Landau geworben.

Insgesamt wurden 152 Handys gesammelt, die am 2. Juli mit einer zusätzlichen direkten Geldspende in Höhe von 30 Euro, an Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel im Zoo übergeben wurden.

„Es ist besonders erfreulich, dass die jungen Leute von sich aus mit dieser Projektidee an den Zoo Landau herangetreten sind und dass sie dabei so erfolgreich waren“ betont Heckel. „Denn schließlich sind die jungen Menschen von heute die Arten- und Umweltschützer von morgen! Der Zoo bedankt sich herzlich für dieses Engagement und die Unterstützung der Landauer Bürger und natürlich der beteiligten Firmen.“ (zoo-landau)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

gepatite.com/

https://pills24.com.ua

pharmacy24.com.ua
Directory powered by