Samstag, 15. Dezember 2018

Ausstellung „Makroskopie“ von Benjamin Burkard im historischen Rathaus Kandel vom 1. bis 16. Dezember

27. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur, Veranstaltungstipps

Bild Dialog mit der Kultur 170 x 220 Zentimeter von Benjamin Burkard.

Kandel – Parallel zum diesjährigen Christkindelmarkt findet im Ratssaal des Alten Rathauses eine große Werkschau des in Kandel geborenen Künstlers Benjamin Burkard statt.

Der mittlerweile mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Maler bespielt mit seine Arbeiten Ausstellungen auch über die Grenzen Deutschlands hinaus, und hat nun anlässlich seines zehnjährigen Ausstellungsjahrs in seinem Geburtsort zugesagt, den Ratssaal parallel zum Christkindelmarkt zu bespielen.

In seiner geplanten Schau finden sich auch übergroße Arbeiten wie das 180 x 400 Zentimeter bemessene Werk „Das Problem mit der freien Wahl“ oder „Die Krümmung“ mit nicht weniger als 0 x 200 Zentimeter.

Burkard beschäftigt sich malerisch mit der Zusammensetzung der Welt, mit dessen Verbindungen, Verflechtungen und Beziehungen von Anorganik und Organik. Er beschreibt die Komplexität sinnbildlich als einen unendlich vielteiligen Mechanismus, der alles miteinander zusammen hält und fängt mit der Malerei als zeitloses Medium den Geist des sich stetig Wandelnden ein.

In der Malerei Burkards vermischen sich Abstraktion und Figuration gekonnt zu einem vielschichtigen Konglomerat unterschiedlichster farblicher Nuancen. Sie wirken befremdlich, übersättigt, chaotisch, aber gleichzeitig klar bis ins Detail arrangiert, harmonisch komponiert und aufeinander abgestimmt, während spielerisch wirkende Figurationen das Geschehen mit einer Facette Humor konterkarieren.

Die Bilder des jungen Künstlers sind mittlerweile schon weit über die Grenzen Kandels hinaus bekannt, haben ihm zahlreiche Preise und auch Stipendien beschert und seine Bilder in öffentliche und private Sammlungen Einzug halten lassen.

Angefangen hat seine Ausstellungsaktivität vor gut 10 Jahren mit seiner ersten, großen Einzelausstellung in der Verbandsgemeinde in Kandel, die mitunter von Gudrun Lind (1. Vorsitzende des ) initiiert worden war. Das möchte der Künstler nun zum Anlass nehmen, mit seinen Arbeiten einmal wieder in seine Heimat zurück zu kehren, um einen etwas ungewöhnlichen Ausstellungsraum mit dem Titel „Makroskopie“ zu bespielen.

Organisatorisch unterstützt wird der Künstler von Atilla Kirbas, der die Galerie „art42“ in der Hauptstraße betreibt.

Eröffnung

Samstag, 01.12. 2012 um 19.00 Uhr

Im Ratssaal des historischen Rathauses in Kandel

Hauptstraße 61, Kandel

Der Künstler ist zur Eröffnung anwesend.

Die Ausstellung ist an folgenden Wochenenden zur Besichtigung geöffnet:

Sonntag        02.12.             15.00 -18.00 Uhr

Samstag        08.12.             15.00 -18.00 Uhr

Sonntag        09.12.             15.00 -18.00 Uhr

Samstag        15.12.             15.00 -18.00 Uhr

Sonntag        16.12.             15.00 -18.00 Uhr

Außerhalb der offiziellen Zeiten können nach vorheriger Anmeldung Besichtigungstermine arrangiert werden.

Der Künstler hat indes angeboten, bei Bedarf auch eine persönliche Führung an zu bieten.

Kontakt:

Benjamin Burkard

Email: [email protected]

oder

Atilla Kirbas

Galerie art42

Hauptstraße 116

Kandel

Telefon: 0171/4242242

Email: [email protected]

„Die Krümmung“ von Benjamin Burkard, 0 x 200 Zentimeter.

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by