Mittwoch, 09. Januar 2019

Auftakt der 35. Landauer Büchereitage: Ausstellung „Fotokunst/-installationen“ mit Werken von Volker Langenhan wird am 18. Januar eröffnet

8. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Landau, Veranstaltungstipps

Quelle: Volker Langenhan

Landau. „Meine kreativen Ideen rauben mir den Schlaf, explodieren in meinem Kopf“: So beschreibt der in Landau lebende Künstler Volker Langenhan seine Arbeit.

Eine Ausstellung mit ausgewählten Werken Langenhans bildet den Auftakt der diesjährigen Landauer Büchereitage. Die Werkschau „Fotokunst/-installationen“ wird am Freitag, 18. Januar, um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek am Heinrich-Heine-Platz eröffnet. Zu sehen ist sie bis einschließlich Samstag, 16. Februar, während der Öffnungszeiten der städtischen Einrichtung.

In „Fotokunst/-installationen“ stellt Volker Langenhan Fotografien, Wandobjekte und multimediale Installationen aus. Seine Werke zeigen dynamisch vernebelte, farbig fantastische und frei interpretierbare Bildobjekte, die oft auch durch spontane Street-Fotografie entstanden sind.

Die Vernissage wird von Ann-Kathrin Ziemann (Poesie) und Luiza Storf (Harfe) begleitet. Der Eintritt ist frei.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by