Montag, 16. Juli 2018

Athen will 278,7 Milliarden Euro von Deutschland

7. April 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland

Griechisches Parlament in Athen.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Athen  – Die griechische Regierung hat ihre Reparationsforderungen gegenüber Deutschland mit 278,7 Milliarden Euro beziffert.

Die Summe ergebe sich aus Daten griechischer Rechnungsprüfer, sagte der stellvertretende Finanzminister Dimitris Mardas bei einer Sitzung des Athener Parlaments.

Demnach habe eine Zwangsanleihe, die Griechenland im Zweiten Weltkrieg an Deutschland zahlen musste, einen heutigen Wert von 10,3 Milliarden Euro. Hinzu kämen Entschädigungszahlungen für die Angehörigen der Opfer der deutschen Besatzung sowie Schadenersatz für die im Weltkrieg zerstörte Infrastruktur.

Die Bundesregierung hatte Forderungen aus Griechenland nach Entschädigungen zuletzt eine kategorische Absage erteilt. Die Reparationen an Griechenland seien mit einem Entschädigungsabkommen, das Ende der 1950er-Jahre vereinbart wurde, abschließend geregelt, heißt es seitens der Bundesregierung.

Athen hatte damals Reparationen in Höhe von 115 Millionen D-Mark erhalten.  (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by
там pharmacy24.com.ua

www.pills24.com.ua

details aboutviagra.info