Sonntag, 07. Januar 2018

Asylbewerber wollten kochen: Brand in der Küche einer Unterkunft in Maikammer

8. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie:

Symbolbild: red

Maikammer. Um 2.26 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Südpfalz eine Notrufmeldung wegen eines Gebäudebrands in der Weinstraße Süd in Maikammer ein.

Um 2.30 Uhr waren die ersten Kräfte der Feuerwehr vor Ort. Schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten Besucher des Maifestes  die Evakuierung der Wohnung eingeleitet. Die dort gemeldeten neun Asylbewerber aus Syrien befanden sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Freien.

Ein Trupp unter Atemschutz konnte den im Erdgeschoss liegenden Küchenbrand schnell löschen. Bereits um 2.43 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“.

Zwei Bewohner der Asylbewerberunterkunft sowie ein Feuerwehrmann aus Neustadt, der als Festbesucher die Erstmaßnahmen eingeleitet hatte, wurden vom Notarzt untersucht in ein Neustadter Krankenhaus gebracht. Bei ihnen besteht der Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

Die Asylbewerber hatten gekocht und dabei den Küchenbrand verursacht.

Die Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Maikammer sorgten sofort für einen Ersatzwohnraum und kümmerten sich um die weitere Betreuung der Asylbewerber.

Die Feuerwehr Maikammer war mit 28 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine genauen Angaben gemacht werden. (pol/red)



Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

 
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team