Sonntag, 06. Januar 2019

19. Januar: Jeannine Meighörner liest beim „rohrbacher buchWinter“: Sommerfrische im Winter

5. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Veranstaltungstipps

Jeannine Meighörner
Foto: über Hauspress

Rohrbach – Die Autorin Jeannine Meighörner liest im Rahmen des „rohrbacher buchWinters“ am 19. Januar, ab 19 Uhr, im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus, aus ihrem Roman „Starkmut“.

Der Roman handelt vom Leben der Anna Hofer und spielt in der Zeit zwischen 1765 und 1836. Mit Mut und Entschlossenheit meisterte die Romanfigur an der Seite eines Freiheitskämpfers ihr Schicksal. Insbesondere als die Triumphe des Andreas Hofers allmählich schwanden, gelang es Anna Hofer, ihr eigenes Leben nach und nach selbst in die Hand zu nehmen …

Jeannine Meighörner arbeitet als Journalistin und Schriftstellerin. Sie ist in Germersheim geboren und lebt seit einigen Jahren in Innsbruck. Die Mutter von Zwillingen freut sich darauf, wieder in der Heimat wirken zu können. „Mein Schreiben inspiriert die Reibungsenergie an der Nahtstelle von Kulturen und Charakteren. Als Spurensucherin erzähle ich wahre Geschichten, romanhaft inszeniert, denn der Alltag selbst steckt voller Geheimnisse und Geschichten. Und der Brunnen des Lebens ist tief,“ so die Autorin.

Im Rahmenprogramm tritt an diesem Abend das Klarinettentrio „1 2 3“ auf, das im Dezember 2016 von Heinrich Schnelloh in Bad Bergzabern gegründet wurde. An dessen Seite spielen Lena Bevier und Luna Licht. Das Repertoire des Ensembles umfasst hauptsächlich klassische Werke.

Karten für diese Veranstaltung sind zum Preis von acht Euro an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Klingbach-Apotheke oder Gemeindebüro in Rohrbach sowie in Herxheim bei Willy&Willy oder an der Infotheke im Rathaus. An der Abendkasse kostet die Karte zehn Euro. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by