Sonntag, 21. Oktober 2018

14. bis 24. Juli in Edenkoben: Gemeinschaftliches Wohnen als Zukunftsaufgabe – Ausstellung „Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz“ zeigt Perspektiven auf

6. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Edenkoben- umgeben von Reben- ist ein schöner Wohnort.
Foto: Emanuel Döringer

Edenkoben. Am 14. Juli um 18 Uhr wird in der Sparkasse Südliche Weinstraße in Edenkoben, Weinstraße 66., die Wanderausstellung „Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz“ eröffnet und bis zum 24. Juli in der Schalterhalle zu sehen sein. Anlass ist das erste gemeinschaftliche Wohnprojekt in Edenkoben, das im Gebäude der ehemaligen Ludwigsschule, Weinstraße 40, entsteht.

Nach einer Begrüßung durch Bianca Bauchhenß als Vertreterin der Sparkasse werden Bürgermeister Werner Kastner und Verbandsgemeindebürgermeister Olaf Gouasé ihre Grußworte sprechen.

Die Projekt-Schirmherrin Angelika Fesenmeyer, 1. Beigeordnete der Stadt Edenkoben, lässt ihre Grüße aus dem Urlaub ausrichten.

Berta Heyl als Vertreterin der BauWohnberatung Karlsruhe, die das Wohnprojekt in der Ludwigsschule begleitet, wird auf die am darauffolgenden Tag stattfindende Veranstaltung des „2. Guggemol-Tags“ in dem denkmalgeschützten Gebäude eingehen.

Es folgt ein Eröffnungsvortrag von der Referentin Berit Herger (Landesberatungsstelle Neues Wohnen Rheinland-Pfalz), die die aktuelle Entwicklung in Rheinland Pfalz darstellen wird.
Die Präsentation der Wanderaustellung ist eine Initiative der Gruppe „ZammeZiehe n.e.V.“

Am Folgetag, dem Samstag 15. Juli, wird ein weiterer Ausstellungsteil in die Weinstraße 40 in der ehemaligen Ludwigsschule zu sehen sein.

Dort lädt die Projektinitiative ZammeZiehe ab 11 Uhr zum 2. „Guggemol-Tag“ ein und stellt ihr Wohnprojekt-Vorhaben vor. Die Wanderausstellung ist in den Räumen der Sparkasse bis zum 24. Juli zu sehen.

Eine Finissage findet am 25. Juli in der Ludwigsschule statt mit einem Vortrag von Dipl.-Ing. Berta Heyl über das Thema „Gemeinschaftliches Wohnen im demografischen Wandel ist Zukunftsarbeit“.

Gemeinschaftliches Wohnen ist eine Antwort auf die demografische Veränderung der Gesellschaft. Besonders in ländlich geprägten Räumen wie der der Südpfalz ist Wohnen ein Thema und hat viele Facetten, die neu diskutiert werden müssen.

Um mit guten Bespielen und guten Ideen die Diskussion anzuregen, zeigt die Wanderausstellung Bilder und Eindrücke aus Rheinland-Pfälzischen Wohnprojekten. Sie gibt Aufschluss über die Fragen: wer wohnt in Wohnprojekten? wo gibt es Wohnprojekte und wem nützen Gemeinschaftliche Wohnformen?

Die Ausstellung ist ein Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft „Gemeinschaftliches Wohnen Rheinland-Pfalz“ (LAG GeWo RLP) und wurde finanziert durch die Landesleitstelle „Älter werden in RLP“ (Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie RLP).
Die Ausstellung findet statt mit freundlicher Unterstützung durch die Sparkasse SÜW.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by