Montag, 19. November 2018

13. November: Vortrag „Klimawandel: globale Ursache, regionale Folgen“

3. November 2018 | 2 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild: HateRadio

Kandel. Tropische Temperaturen, anhaltende Dürre, dramatische Starkregenereignisse, orkanartige Stürme – nicht im Golf von Mexiko oder in Indonesien, nein hier bei uns vor der Haustür! Eine Folge des Klimawandels?

Dr. Hans Schipper, Leiter des Süddeutschen Klimabüros beim Institut für Meteorologie und Klimaforschung am KIT, wird die Zusammenhänge aller am Klimawandel beteiligten Bereiche erläutern und Handlungshinweise geben.

„Der Klimawandel hat Auswirkungen auf weitaus mehr Bereiche als nur die Atmosphäre. Aus dem Grund entwickelten sich in den letzten Jahren die Klimamodelle immer mehr zu Erdsystemmodellen. Das heißt, dass neben der Atmosphäre auch eine Kopplung mit Ozean und Biosphäre berücksichtigt wird.

Zudem spielt der Klimawandel sich im Bewusstsein längst nicht mehr einzeln auf der globalen Ebene ab, sondern begibt sich immer mehr auf die regionale Ebene, was z. B. 2013 zu einem Klimaschutzgesetz in Baden-Württemberg führte.

Regionale Klimamodelle erlauben aufgrund ihrer hohen zeitlichen und räumlichen Auflösung Projektionen des zukünftigen Klimas auf regionaler Ebene.

Damit besteht die Möglichkeit, regionsspezifische Aussagen zum Thema Klimawandel zu treffen. Diese Klimasimulationen bieten eine Datengrundlage für die Planung von Anpassungsmaßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern wie beispielsweise Wasserwirtschaft, Forstwirtschaft und Landwirtschaft.

Denn die Kopplung von Wissenschaft und Praxis und der Transfer von Ergebnissen der Klimaforschung in die Anwendung und Entscheidungspraxis gewinnt immer mehr an Bedeutung“, sagt die ISE e. V., welche die Veranstaltung in Kooperation mit der Stadt Kandel veranstaltet. Sie lädt alle Bürger herzlich ein.

Infos:

Wann: Dienstag, 13.11.2018 um 19 Uhr
Wo: Kandel, Stadthalle, Kultursaal
Thema: Klimawandel: globale Ursache, regionale Folgen
Referent: Dr. Hans Schipper, Leiter Süddeutsches Klimabüro beim Institut für Meteorologie und Klimaforschung am KIT

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "13. November: Vortrag „Klimawandel: globale Ursache, regionale Folgen“"

  1. Winston sagt:

    Ob Dr. Schipper die Fachveröffentlichungen des Schweizer Paul Scherrer Instituts kennt und den Zuhörern auch erläutert? Vielleicht mag ja jemand fragen. Speziell die neue Studie von Prof. Dr. Margit Schwikowski, Leiterin Labor für Umweltchemie (PSI), lässt seinen Vortrag ziemlich „hexistisch“ aussehen.

  2. Aufgewachte sagt:

    Schon mal etwas von Geoengineering gehört? Was auf dieser Erde passiert, wird gesteuert von Finanzeliten, die die Menschen komplett unterdrücken und bevormunden wollen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

HateRadio ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr HateRadio-Team

Directory powered by